Über den Bernrieder Park nach Seeshaupt

Schöne Uferwanderung auf breiten Fußwegen. Anfang und Ende der Tour verlaufen auf Teerstraßen (Autor: Michael Pröttel)
2 km
25 m
2.00 h
Die Tour Vom Bernrieder Bahnhof folgt man zunächst der Bahnhofstraße und dann der Dorfstraße ins Ortszentrum. Man folgt dem Weg, der zwischen Rathaus (rechts) und Hofmarkskirche (links) weiter in Richtung See führt, und stößt so bald auf den Unteren Seeweg, dem man zunächst links, dann nach rechts zum Ufer des Starnberger Sees folgt. Nun geht es immer parallel auf dem breiten Weg weiter nach Süden, wobei schöne Liegewiesen, auf denen eindrucksvolle Einzelbäume und Baumgruppen im Hochsommer angenehmen Schatten spenden, zu einer längeren Badepause einladen. Der Weg tritt in den Wald ein und stößt auf einen breiteren Fahrweg, dem wir ein Stück nach links folgen. An einer Kurve verlassen wir den breiteren Fahrweg wieder, indem wir geradeaus gehen. Immer weiter nach Süden wandernd, erreicht man in wieder freierem Gelände am Rande schöner Schilfflächen das Gasthaus Seeseiten, von dessen Biergarten man eine gute Aussicht auf den See und die dahinterliegenden Berge hat.Vom Gasthaus Seeseiten führt der Fußweg nun parallel zur Tutzinger Straße weiter. Die Wanderung führt wieder in ein Waldstück, wo es bald zwei Möglichkeiten gibt - Entweder man geht direkt zum Bahnhof, indem man nach rechts der Seeseitener Straße (am Straßenrand) folgt. Diese überquert bald die Weilheimer Straße und führt dann in gleicher Richtung direkt zum Bahnhof von Seeshaupt. Bei einer eventuell längeren Wartezeit auf den nächsten Zug sollte man sich unbedingt den von April bis Oktober zugänglichen, wunderschön gestalteten Schaugarten in der Bahnhofstraße ansehen (Info: www.seeshaupter-schaugarten.de).Wer zum Seeshaupter Ortszentrum will, folgt weiter der Tutzinger Straße nach Seeshaupt. Im Ort verlässt man in einer Rechtskurve die Straße und folgt geradeaus einem Fußweg, der direkt zum Biergarten Lidi und zur Schiffsanlegestelle führt. Von hier kann man auch mit dem Schiff zurück nach Bernried oder sogar bis nach Starnberg fahren, wo sich der Bahnhof direkt an der Seepromenade befindet (10% Ermäßigung bei Vorlage des Bayern-Tickets). Wer zum Bahnhof will, folgt vom Ortszentrum aus am besten der Pettenkoferallee, die direkt zur Haltestelle an der Seeseitener Straße führt.Variante Wem die Tour zu kurz ist, der kann bereits in Tutzing aussteigen und über Unterzeismering nach Bernried wandern. Hierzu geht man vom Tutzinger Bahnhof aus auf der Bahnhofstraße Richtung See und dann auf der Hauptstraße nach links zum Ortsende. Hier folgt man dem Weg in den Kustermannpark und dann immer in südlicher Richtung der Beschilderung des König-Ludwig-Weges nach Bernried (zusätzlich ca. 2 Std. Gehzeit).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour2 km
Höhenunterschied25 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortBernried
AusgangspunktBahnhof Bernried
Endpunkt Bahnhof Seeshaupt
Tourencharakter Hochsommerwanderung mit herrlichen Bademöglichkeiten
Beste Jahreszeit
KartentippUK L 1 »Ammersee – Starnberger See«, 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt
VerkehrsanbindungAnreise - Von München Hbf. stündlich um XX:32 Uhr zumeist mit Umsteigen in Tutzing nach Bernried. Kürzeste Fahrzeit 37 Min. Rückreise: Zurück stündlich um XX:42 Uhr ebenfalls mit Umsteigen in Tutzing von Seeshaupt.
GastronomieGasthaus Seeseiten
Tourismusbüro
Tourismusverband ­Starnberger Fünf-Seen-Land, Wittelsbacherstraße 2 c, 82319 Starnberg, Tel. 08151/906 00, E-Mail: info@sta5.de, www.sta5.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Pröttel

Die schönsten Wanderungen mit dem Bayern-Ticket

Stressfrei und umweltfreundlich ins oberbayerische Alpenvorland: Die 35 schönsten Wanderungen mit dem DB-Bayernticket präsentiert Ihnen dieser Führer.

Jetzt bestellen