Über das Hörnle nach Bad Kohlgrub

Abwechslungsreiche Überschreitung auf zumeist guten Wegen und mit angenehmen Anstiegen (Autor: Michael Pröttel)
9 km
650 m
4.00 h
Vom Bahnhof in Unterammergau geht man ein Stück entlang der Gleise zurück und sieht bald die Wegweiser zum Hörnle. Man folgt zuerst dem »Kappelweg«, dann geht es eben zwischen Weiden auf einem Landwirtschaftsweg zum Kappelkirchlein, wo man nach rechts der Teerstraße bergan folgt. Die Teerstraße wird bald zum Schotterweg. Bei der ersten Gabelung gehen wir geradeaus, bei der nächsten Gabelung halten wir uns rechts und gehen durch ein Viehgatter. Bald darauf verlassen wir den breiten Weg nach links und folgen dem markierten Pfad, der über zumeist freie Wiesenhänge weiter nach Osten bergan führt. Ein Weidezaun kann mithilfe von Trittstufen überstiegen werden. Nach einer Gruppe von uralten Ahornbäumen stoßen wir auf einen Fahrweg, dem wir ein Stück folgen. Wieder auf dem Fußweg geht es auf dem Rücken wieder in Richtung Osten weiter. Am Rande einer Lichtung führt der markierte Weg weiter in Richtung Hörnlealm. Noch ein gutes Stück vor dieser kann man abkürzen und nach links einem Pfad folgen, der direkt zum aussichtsreichen Gipfel des Mittleren Hörnles führt. Hat man sich sattgesehen, aber noch nicht satt gegessen, dann folgt man vom Gipfel aus dem Wiesenrücken nach Norden hinab, wo man auf einen breiteren Weg stößt, der nach links zur Hörnlehütte führt. Abstieg nach Bad Kohlgrub Von der Hütte folgt der markierte Abstiegsweg zunächst der Skipiste und führt dann meist parallel zum Sessellift bis zu dessen Talstation. Hier folgt man nach links ein Stück der Fallerstraße und dann nach rechts dem Schillingweg. Über einen Fußweg gelangen wir schließlich ins Ortszentrum von Bad Kohlgrub. Hier folgen wir zunächst der Murnauer Straße nach rechts und dann der Bahnhofstraße nach links und erreichen schließlich wieder den Bahnhof.Variante Wer die Tour verlängern möchte, dem sei noch der Abstecher zum Hinteren Hörnle – dem höchsten der drei Hörnle-Gipfel – aufgrund seiner Aussicht ins Loisachtal und hinüber zum Estergebirge sehr empfohlen. Wer das Hintere Hörnle zusätzlich besteigen möchte, zweigt nicht kurz vor dem Gipfel wie oben beschrieben nach links ab, sondern folgt weiter dem Weg zur Hörnlealm. Hier sieht man auch schon im Osten das Gipfelkreuz des Hinteren Hörnles vor sich liegen, das man über einen freien Wiesenhang erreicht.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied650 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortUnterammergau
AusgangspunktBahnhof Unterammergau
Endpunkt Bahnhof Bad Kohlgrub
Tourencharakter Herrliche Überschreitung eines Ammergauer Wanderklassikers
Beste Jahreszeit
KartentippUK L 31 »Werdenfelser Land«, 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt
VerkehrsanbindungAnreise - Von München Hbf. stündlich um XX:32 Uhr mit Umsteigen in Murnau nach Unterammergau. Fahrzeit 1:44 Std. Rückreise: Von Bad Kohlgrub ebenfalls stündlich um XX:01 Uhr und mit Umsteigen in Murnau nach München
GastronomieHörnlehütte (DAV, 1390 m), ganzjährig bewirtschaftet, www.hoernlebahn.de/hoernlehuette.html, sowie nach der Tour Gasthäuser in Bad Kohlgrub
Tourismusbüro
Kur- und Tourist-Information Bad Kohlgrub, 82433 Bad Kohlgrub, Tel. 08845/74 22-0, E-Mail: info@bad-kohlgrub.de, www.bad-kohlgrub.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Pröttel

Die schönsten Wanderungen mit dem Bayern-Ticket

Stressfrei und umweltfreundlich ins oberbayerische Alpenvorland: Die 35 schönsten Wanderungen mit dem DB-Bayernticket präsentiert Ihnen dieser Führer.

Jetzt bestellen