Tennenbronn - Windkapf

Auf guten Wanderwegen über die Höhen des Schwarzwaldes
Vom Parkplatz am Gasthaus Schützen gehen wir auf dem Weg mit gelber Raute direkt neben dem Gasthaus in Richtung Wald sanft bergan. Wir folgen dem ruhigen Dobel-Tal und dem kleinen Bach. Nach einem Fischweiher biegen wir am Ende des Tals links kurz steil bergauf. Wenn wir aus dem Wald heraustreten, wenden wir uns nach links und gehen kurz am Waldrand entlang (ohne Weg) bis wir oben auf dem Höhenrücken dem Feldweg nach rechts folgen. Nach ca. 100 Metern treffen wir auf einen geteerten Fahrweg, welcher uns nach links in Richtung Schwarzenbach führt. Vorbei an Bauernhöfen und schöner Aussicht ins Tal verläuft der Weg zunächst ebenauf halber Talhöhe, bis er am Ende des Tales steiler ansteigend uns hoch zur Verbindungsstraße Langenschiltach-Hornberg bringt. Wenige Meter rechts steht mit einem Umfang von über 6 Metern die mächtigste Fichte Deutschlands. Wir queren die Straße und folgen der Beschilderung in Richtung Gasthaus Deutscher Jäger.
Auf dem Rückweg biegen wir im Wald nach dem Gasthaus links auf einen kleinen Waldweg ein und erreichen vorbei am Windrad bald wieder die Verbindungsstraße. Diese überqueren wir wieder und folgen der Beschilderung in Richtung Öhle. Nach dem ersten Öhlewindrad ergibt sich links ein sehr schöner Ausblick auf den Brandenkopf. Wir gehen weiter bis zum zweiten Windrad, wo wir an der Weggabelung leicht rechts abbiegen. Der später geteerte Fahrweg führt uns links haltend über den Höhenrücken der Öhle in Richtung Seilerecke. Hier ergibt sich eine Aussicht auf die Schwäbische Alb bis zur Burg Hohenzollern. Am Ende des Höhenrückens auf der Seilerecke biegen wir links in Richtung Wohnhaus ab. Am Wegkreuz halten wir uns dann rechts und gehen Richtung Waldrand und bergab bis Unterm Wald, wo wir nochmals eine herrliche Sicht über Tennenbronn haben. Wir folgen rechts nur kurz dem geteerten Fahrweg bevor wir halb rechts auf gleicher Höhe bleibend auf einen Wanderweg in den Wald abbiegen. Vor dem Lindenhiesle haben wir nochmals eine herrliche Sicht auf Bruck, Hub und Kohlwald.
Wir gehen kurz bergan in den Wald, biegen links ab zum Lindehiesle (ein altes Bauernhaus noch ohne Stromanschluss) und folgen dem nun wieder geteereten Fahrweg zurück zum Ausgangspunkt.

Deutschlands mächtigste Fichte mit über 6 Metern Umfang und einem Alter von 200-280 Jahren.
Bei klarer Sicht ergeben sich Ausblicke in den Nordschwarzwald (Brandenkopf) und die Schwäbische Alb (Burg Hohenzollern)

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortTennenbronn
AusgangspunktParkplatz am Schützen. Ortseingang Tennenbronn aus Richtung St. Georgen N48 11.413 E8 21.240
EndpunktParkplatz am Schützen. Ortseingang Tennenbronn aus Richtung St. Georgen N48 11.413 E8 21.240
Beste Jahreszeit
GastronomieGasthaus Deutscher Jäger auf dem Windkapf (www.deutscher-jaeger.de) Achtung: Das Gasthaus zum Schützen hat nur eingeschränkt geöffnet (keine Speisen)
Informationen
http://www.tennenbronn-web.de/inhalt/wandern.htm
Höchster Punkt
Höhendifferenz: 270 m Höchster Punkt: 910m, Windkapf
Mehr zum Thema