Spitzsteinhaus mit Goglalm

Zur Goglalm sind keine Höhenmeter und nur 60 m zu Fuß zu bewältigen. Zum Spitzsteinhaus geht es auf befestigter breiter Straße bergauf. (Autor: Robert Theml)
1 km
100 m
0.00 h
Vom Parkplatz aus folgt man der asphaltierten Anfahrtsstraße und der Beschilderung Spitzsteinhaus durch die Kurve vor der Parkplatzschranke leicht bergauf. Schon ändert sich der Untergrund zu Schotter und kurz darauf erreicht man eine Schotterabzweigung nach links, die man jedoch liegen lässt. Auf nun betonierter, etwas steiler Straße erreicht man nach einer weiteren Serpentine das Spitzsteinhaus.
Die Aussicht von der Terrasse nach Süden ist aufgrund der exponierten Lage grandios und wer seinen Alpenvereinsausweis nicht vergessen hat, lässt sich sein Bergsteigeressen hier so richtig schmecken und kann den Kleinen nach dem einfachen und kurzen Anstieg eine spannende Lagerübernachtung bieten.
Zurück geht es auf dem Anstiegsweg.
Alternative: für eine zweite Einkehr
Alternativ oder auch zusätzlich kann man noch der Goglalm, die etwa 60 Meter hinter dem Parkplatz liegt, einen Besuch abstatten.
Alternative: für noch mehr Spaß
Um den Wanderausflug mit zwei weiteren Highlights zu verknüpfen, fährt man auf der Anfahrtsstraße zurück bis Erl und dann nach links stets Richtung Niederndorf und Walchsee. In der scharfen Linkskehre im Ortsteil Durchholzen befindet sich rechts der Parkplatz der Sommerrodelbahn. Mit dem Sessellift geht es nach Süden auf die imposanten Wände des Zahmen Kaisers zu und anschließend mit dem Rodel in der Blechrinne wieder rasant ins Tal. Kleine Kinder kann man auf dem Zweisitzer gut mitnehmen, während sich die größeren schon allein in die Bahn stürzen.
Anschließend bietet sich noch eine Abkühlung im nahen Walchsee an. An mehreren Stellen rund um den See findet man Zugang und Liegewiesen. Besonders schön ist es am östlichen Ufer auf den Wiesen rund um den vom Walchsee gespeisten Weißenbach.
Alternative: für größere Kinder
Mit größeren Kindern bietet sich ein Abstecher zum Wasserski-Lift auf dem Hödenauer See an. Man fährt zurück nach Erl und dann nach links bis zur B 172. Dort rechts nach Oberaudorf und dann links Richtung Kiefersfelden. Auf halbem Weg nach Kiefersfelden leitet ein Schild mit der Beschriftung Wasserski nach links.

kindgerecht kinderwagen-geeignet

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour1 km
Höhenunterschied100 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDie nicht allzu große Alpenvereinshütte Spitzsteinhaus mit der schönen, etwas engen Sonnenterrasse mit grandiosem Ausblick ist eine echte Berghütte auf immerhin 1335 Meter, aber dennoch in nur knapp 15 Minuten zu Fuß zu erreichen.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Chiemsee/ Chiemgauer Alpen (BLVA).
VerkehrsanbindungInntal-Autobahn (A 93) bis Ausfahrt Brannenburg, weiter nach Nußdorf. Rechts südlich nach Erl (Österreich). Nach der Kirche links Richtung Erlerberg abbiegen. In einer scharfen Linkskurve rechts halten Richtung Spitzstein (nicht links Kranzhorn). Nach der Brücke links und bei den nächsten Häusern ebenfalls links. Kurz vor dem Wirtshaus Moosbauer bei einem Parkplatz links der Straße links auf eine etwas schmalere Straße. Nun abermals links (Richtung Spitzstein) und weiter bis zum Parkplatz an der Goglalm.
GastronomieSpitzsteinhaus, durchgehend geöffnet bis Mitte Nov., bis Weihnachten nur am Wochenende geöffnet, kein Ruhetag, Tel. 0043/5373/8330, E-Mail - spitzsteinhaus@erl.at, www.spitzsteinhaus.de.
Tipps
In Erl gibt es ein Freischwimmbad.
Informationen
Höhe 1335 m. Rolli Nur bis zur Goglalm neben dem Parkplatz, der Weg zum Spitzsteinhaus ist zu steil. Rodel Die Strecke ist im Winter nicht zum Rodeln geeignet.
Höchster Punkt
Spitzstein (1598 m).
Tourismusbüro
Ferienland Kufstein Infobüro Erl, Dorf 39, 6343 Erl, Österreich, Tel. 0043/5373/8117, Fax 0043/5373/8487, E-Mail: info@erl.at, www.erl.at.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema