Sonniges Hüttenvergnügen mit Ausblick

Kurze Tour auf breiter (Forst-)Straße.
Für Rolli: Bedingt geeignet
Für Rodel: Nicht geeignet
Für Kinderwagen: Geeignet (Autor: Robert Theml)
2 km
100 m
0.00 h
Wir gehen auf der Teerstraße weg von der Hauptstraße und biegen gleich links nach Schilding ab. Wir durchqueren das kleine Dorf und zweigen etwas nach der Ortsmitte rechts auf den beschilderten (Dandlbergalm) Wirtschaftsweg ab, der uns leicht bergauf über die Wiesen zum Waldrand unterhab des Dandlberggipfels führt. Stets dieser für den allgemeinen Verkehr gesperrten Straße folgend, erreichen wir so nach etwa 20 Minuten die Dandlbergalm. Auf die Kleinen warten neben den spannenden Entdeckungen rund um die Alm ein Sandkasten sowie eine Schaukel und Wippe. Nach der Einkehr geht es auf dem gleichen Weg zurück zum Auto.Alternative mit Gipfelabstecher Vor der Einkehr könnten wir noch einen Abstecher zum Gipfel des Dandlberges machen, den wir in 15 Minuten erreichen. Hierfür gehen wir am Eingang der Dandlbergalm vorbei und dann hinter dem Haus nach links. Hier nun geradeaus bergauf weiter zum Sendemasten und rechts auf den kleinen Weg, der uns auf dem Bergrücken zum leider bewaldeten Gipfel (910 m) führt. Im Anschluss geht es dann auf demselben Weg zurück zur nun wirklich verdienten Einkehr.Alternative für eine große Runde Wer eine etwa 80-minütige Tour als Tagespensum plant, fährt auf der Anfahrtsstraße direkt am Parkplatz vorbei und weiter durch Hundham bis zum Ortsschild Dorfen, wo man rechts auf dem Wanderparkplatz parkt. Mit Kind und Kegel geht es nun nach rechts bergauf. In Dorfen geht es links in den Dandlbergweg, der Beschilderung Dandlberg folgend. Am Ortsrand von Dorfen gehen wir geradeaus auf der Schotterstraße an der großen Linde vorbei über saftige Wiesen weiter. Im Wald erreichen wir eine Weggabelung, wo wir geradeaus auf dem Schotterweg der Beschilderung Dandlbergalm folgend weitergehen. Ohne Steigung geht es nun angenehm schattig durch den Wald südseitig unterhalb des Dandlberggipfels dahin, bis man nach etwa 80 Minuten die Dandlbergalm erreicht. Zurück geht es auf demselben Weg.

kindgerechtes wandern

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour2 km
Höhenunterschied100 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDie Dandlbergalm gehen wir direkt vom Parkplatz neben der Straße im Samerberg-Hochtal an – eine kurze Tour, die man auch mal am späteren Nachmittag nach einem Mittagsschlaf noch einschieben kann.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50 000, Blatt Chiemsee (BLVA)
VerkehrsanbindungAutobahn München–Innsbruck (A 93) bis Ausfahrt Nußdorf und in Nußdorf links Richtung Neubeuern abbiegen. Bald rechts Richtung Roßholzen, Törwang abbiegen und der Straße bergauf folgen. Nach Roßholzen in einer Rechtskehre links Richtung Hundham abbiegen und gleich beim Parkplatz hier parken.
GastronomieDandlbergalm, ganzjährig geöffnet, Mo. und Di. Ruhetag, Tel. 08032/70 60, E-Mail: obacht@dandlbergalm.de, www.dandlbergalm.de
Tipps
Tipp Einen eineinhalbstündigen Spaziergang durch die Geschichte bietet die Mühlenwegführung in Nußdorf (www.nussdorf.de).
Höchster Punkt
Dandlberg (910 m)

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Erlebnistouren für Zwergerl

Mit diesen Tourenideen bringen Sie Ihre Kleinen groß raus: 70 kurzweilige, erlebnisreiche Wanderabenteuer durch das Allgäu – für die komplette Familie

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema