Schöner See und weites Tal

Zumeist breite Wanderwege, weitgehend eben, mit kurzen Gefäll- bzw. Steigungsstrecken. Schöne Weitblicke über die Valepper Almen zum Sonnwendjoch. (Autor: Michael Kleemann)
8 km
100 m
3.00 h
Direkt am Spitzingsee schlängelt sich der Weg am Seeufer entlang. Dabei schweift der Blick hinüber nach Osten zur gleichnamigen Ortschaft, darüber erheben sich Taubenstein und der Lämpersberg, ein Vorberg der Rotwand. Auf Höhe der Valepper Almen weitet sich der Blick durch das Tal nach Süden hin über Almwiesen zum schroffen Kamm des Sonnwendjoches. Hier gibt es für Ihre Kinder genügend Platz zum Herumtollen oder für Naturerfahrungsspiele. Dann ist es auch nicht mehr weit zum Blecksteinhaus. Der Rückweg führt auf der gegenüberliegenden Seeseite zurück zur Taubensteinbahn, unserem Ausgangspunkt. Das Blecksteinhaus selbst ist eine gut ausgebaute Hütte mit schönem Gastraum und Gastgarten. Schon mal eine Rhabarberschorle zu Speisen aus Bayerischer Küche probiert? Hier können Sie es versuchen.
Wegverlauf.
Vom unteren Parkplatz an der Taubensteinbahn folgen wir rechter Hand dem Uferweg um den Spitzingsee. An der Weggabelung zum Spitzingsattel folgen wir weiter dem Seeuferweg. Nach etwa 400 Metern, an einer Weggabelung, gehen wir linker Hand und folgen weiter dem Seeuferweg bis zu seinem Ende. Dort folgen wir der Fahrstraße linker Hand wenige Meter, dann biegen wir rechter Hand in den Roßkopfweg ein. Kinderwagen können je nach Bauart auch schon den Abzweig zuvor zur Stümpflingbahn nehmen und dann linker Hand ein Stück die Fahrstraße bis zum Roßkopfweg gehen. Vorsicht: Später kreuzen wir einen Skilift. In Höhe der Valepper Almen gehen wir an einer Wegkreuzung geradeaus und folgen dem Wegweiser Blecksteinhaus, der in den Wald führt. An der nächsten Wegkreuzung folgen wir wieder linker Hand dem Wegweiser Blecksteinhaus, bis der Weg noch einmal scharf rechts abzweigt und bis zur Hütte führt.
Für den Rückweg folgen wir dem Hinweg zurück bis zur Wurzhütte in der Ortschaft Spitzingsee. Dort gehen wir den Uferweg nun auf der anderen Seeseite vorbei am ArabellaSheraton Hotel bis zum Parkplatz der Taubensteinbahn.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied100 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortSpitzingsee
AusgangspunktAuto - Parkplatz Taubensteinbahn. Bahn, Bus: Haltestelle Taubensteinbahn.
EndpunktWie Ausgangspunkt.
TourencharakterLust auf eine gemütliche Tour, fast eben, mit nur wenigen Höhenmetern? Dann sind Sie auf unserer heutigen Tour vom Spitzingsee über die Valepper Almen zum Blecksteinhaus genau richtig.
Hinweise
Eignung. Für Familien mit Kinderwagen und für Familien mit Babys und Kindern im Tragetuch oder in der Kraxe. Für Kinder ab dem 8. Lebensjahr nur bedingt, da der Weg an sich breit und somit uninteressant ist
KartentippLandesamt für Vermessung und Geoinformation 1:50 000, Blatt Tegernsee, Schliersee
VerkehrsanbindungAuto - A 8 München–Salzburg bis Ausfahrt Weyarn; über Miesbach, Schliersee nach Fischhausen- Neuhaus, dann über die Spitzingstraße zur Taubensteinbahn, dort gebührenpflichtige Parkplätze Bahn, Bus: München–Bayrischzell bis Fischhausen-Neuhaus, von dort mit RVO-Bus 9562 bis Taubensteinbahn; für Familien wird empfohlen das Bayernticket zu lösen, da hier, anders als beim BOB Ticket, im Fahrpreis auch die Fahrt mit dem Bus enthalten ist
GastronomieBlecksteinhaus des MTV-München, Tel. 08026/712 04, Di Ruhetag, Betriebsurlaub 3 Wochen ab Pfingstferien und 4 Wochen ab Herbstferien. Touren ab Hütte: Forsthaus Valepp 1 Std. 30 Min., Rotwand 3 Std. 30 Min., Grünsee 1 Std. 45 Min.
Tourismusbüro
Tourist-Info Schliersee, Tel. 08026/606 50, www.schliersee.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Kleemann

Wanderungen mit Kindern in den Alpen

Almtiere, Hütten, Abenteuer am Wegesrand: »Das große Familienwanderbuch Alpen« bietet für jeden etwas, vom Baby bis zum Schulkind.

Jetzt bestellen