Schalfkogel, 3537 m

Dies ist ein weiterer schöner und beliebter Berg, den man/frau beim Besuch des Ramolhauses mit besteigen kann. (Autor: Richard Goedeke)
3 km
1640 m
4.00 h
Vom Ramolhaus südwärts unter der Firmisanschneide durch und über spaltenreichen Firn zum Firmisanjoch. Nun am Nordgrat zum Gipfel des Schalfkogels.

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour3 km
Höhenunterschied1640 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktRamolhaus
EndpunktSchalfkogel
TourencharakterDer Gipfel wurde bereits 1839 durch F. Mercey bestiegen.
Hinweise
Siehe Tour 70 in Karte.
KartentippAV-Karte 1 - 25000, Blatt 30/1 Gurgl. Skizze: Similaun.
VerkehrsanbindungMit Bus oder Auto nach Obergurgl (1910 m).
GastronomieRamolhaus (3006 m, DAV Hamburg, 54 Schlafplätze, bew. Juli–Sept., Tel. Tal 0043/5256/62 23; E-Mail - info@edelweiss-gurgl.com).
Tipps
Aussicht. Südlich gegenüber die Hintere Schwärze.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F (leicht), mit Kletterstellen I (leicht). Mühen: Hüttenzustieg 1100 mH (4 Std.), Gipfelaufstieg 550 mH (3 Std.). Gefahren: Ein alpiner, aber nicht besonders gefährlicher Berg. Wechten! Freuden: Ein hübscher Zusatzgipfel für die Aufstiegsmühen zur Hütte. Karte: Klier, AVF Ötztaler Alpen, Bergverlag Rother, München.
Höchster Punkt
Schalfkogel, 3537 m
Unterkunft
Ramolhaus (3006 m, DAV Hamburg, 54 Schlafplätze, bew. Juli–Sept., Tel. Tal 0043/5256/62 23; E-Mail - info@edelweiss-gurgl.com).
Mehr zum Thema