Saut du Doubs

Fluss- und Bergwanderung zum größten Teil auf schattigen Waldpfaden mit einem Steilaufstieg. (Autor: Iris Kürschner)
16 km
340 m
4.00 h
Von Les Brenets (849 m) geht das geteerte Waldsträßchen hoch über dem östlichen Ufer des Doubs bis zum Hôtel du Saut. In der Rechtskehre davor bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den gestauten Lac de Brenets. Am Hôtel du Saut hat man die Höhe des Wasserspiegels erreicht. Hier legen auch die Ausflugsboote von Les Brenets an. Die Route setzt sich auf dem »Chemin de Moron« fort, zweigt in Kürze jedoch nach links ab zum gewaltigen Wasserfall des Saut du Doubs (736 m). Von dort weiter hinauf zu einem Picknickplatz mit Aussichtspunkt und dann nach links. Der Chemin de l'Entre-Roches bringt einen wieder ans Flussufer. Nach zwei Felsschneisen wird es wildromantisch, windet sich der teilweise gesicherte Pfad durch mehrere Tunnels und felsiges, vermoostes Gelände. Der Doubs ist nun wieder träge und breit als gestauter Lac de Moron. Bevor die Staumauer jedoch erreicht ist, steigt man nach rechts steil auf, quert zwei Forstwege und stößt kurz vor der Hochebene schon auf ein erstes gewaltiges Belvedere. Weiter am waldigen Grat gegen Osten zum Aussichtspunkt Roches de Moron (1076 m; 2 Std.) mit dem Restaurant Semeuse. Etwas oberhalb ein vorbildlicher Grillplatz mit Blockhaus. Dahinter dem Forstweg nach rechts folgen, der zum Belvedere des CAS (bester Ausblick!) führt. Der breite Weg wird zum schmalen Pfad und quert einen fast schon senkrechten Abgrund (Trittsicherheit! Zwei rutschige Holzbrücken). Im waldigen Steilhang halten sich gerne Gämsen auf. Vom Belvedere des Recrettes (1074 m; 3 Std.) nach links zunächst am Waldrand entlang, dann geht es über Wiesen zu den Häusern von Les Recrettes (1065 m). Unterhalb des Weilers rechts entlang einer Trockenmauer, dann wieder rechts durch das Hofgelände von Cernil Girard. Der geteerten Straße bis zum Linksknick folgen, dort rechts über Vauladrey (954 m) zum Tête de Calvin (860 m) absteigen, noch ein hübscher Aussichtspunkt mit Picknickplatz. An der Wegegabelung nach links zurück nach Les Brenets (4 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour16 km
Höhenunterschied340 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktLes Brenets (849 m), 6 km von Le Locle.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDer gewundene Lauf des Doubs, der die Schweiz von Frankreich trennt, zählt zu den malerischsten Landstrichen des Jura. Besonders zauberhaft zeigt er sich im Bereich der gestauten Seen des Lac de Brenets und des Lac de Moron. Dazwischen liefert er mit dem Saut du Doubs ein donnerndes Spektakel, stürzt sich als imposanter Wasserfall über eine 27 Meter hohe Steilstufe. Die erste Hälfte verläuft als beschauliche Flusswanderung, die zweite Hälfte ist dann den Aussichtspunkten gewidmet, die gewaltige Tiefblicke auf den Slalomlauf des Flusses freigeben.
Beste Jahreszeit
KartentippLandeskarte der Schweiz 1:50 000, Blatt 231T Le Locle.
MarkierungenGelbe Raute, Hinweisschilder.
VerkehrsanbindungAutobahn Neuchâtel–La Chaux-de-Fonds, dann über Le Locle nach Les Brenets. Wanderparkplatz (Parc de la Crête, 869 m) in der Spitzkehre vor dem Ort oder an der Schiffsanlegestelle. Bahnanschluss.
GastronomieRestaurant du Saut; Café Semeuse, Tel. 032/926 44 88.
Unterkunft
Hotels in Les Brenets.
Tourismusbüro
Neuchâtel Tourismus Berggebiet, Le Col 23, CH-2400 Le Locle, Tel. 032/889 68 92, Fax 889 63 02, E-Mail info.ll@ne.ch

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Iris Kürschner

Jura

Von der gemütlichen Rundwanderung bis zur anspruchsvollen Überschreitung ganzer Höhenzüge bietet dieser Wanderführer eine Auswahl von 40 Touren.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema