Rundweg Engenkopf

Bei dieser leichten Rundtour durch die typische Allgäuer Landschaft haben wir mehrere schöne Einkehrmöglichkeiten und streifen das Kleinwalsertal mit der Möglichkeit, die Breitachklamm zu besichtigen. (Autor: Christiane Floto, Antje Martin)
7 km
80 m
2.00 h
Wir parken auf dem kleinen Wanderparkplatz und folgen der Forststraße rechts hinauf. Der Rundweg Engenkopf verläuft fast ausschließlich auf einem geteerten Forstweg und ohne große Steigungen, man kann ihn dadurch fast ganzjährig begehen und auch bei Nässe ist der Weg völlig unschwierig.

Vom Kackenkopf bis zum Ifen

Mit dem Engenkopf beginnt eine Bergkette, die über den Kackenkopf, den Gatterkopf und den Torkopf bis zum Gottesackerplateau und zum Ifen führt. Dieser Rundweg ist einfach, aber keinesfalls langweilig, unterwegs gibt es immer wieder etwas zu entdecken – wunderschöne Bergblumen, kleine Alphütten, und natürlich wartet immer wieder der Blick auf die verschiedenen umliegenden Berge.

Nach ungefähr der Hälfte der Strecke haben wir zudem einen tollen Blick in das Kleinwalsertal und die Möglichkeit, in der Alpe Hinterenge einzukehren. Leider gibt es unterwegs keinerlei Wasserstellen, also sollte man gerade im Sommer ausreichend Getränke für sich und seinen Hund einpacken. Zur Alpe führt dann ein schmaler Pfad, links abseits der Forststraße am Waldrand entlang. Hinter der Alpe verläuft diese Forststraße weiter, es geht etwas bergab und nach ca. 10 Minuten können wir rechts zur Breitachklamm abbiegen, um diese zu besichtigen.

Abstecher zur Breitachklamm

Es geht ungefähr 10 Minuten steil durch den Wald bergab, über eine Brücke gelangt man dann zum Einstieg in die Klamm. Aber auch ohne die ganze Klamm zu begehen, lohnt ein Abstecher hinunter bis zur Brücke, denn schon von hier aus hat man einen sehr schönen Blick in die tosende Schlucht. Am Ende des Rundweges geht es links hinauf zur Alpe Dornach, hier lassen wir die Wanderung bei einer Portion gebackenem Bergkäse (sehr empfehlenswert!) ausklingen. Auch der zum Haus gehörende »Hofhund« ist jedem freundlich gesonnen und lässt auch fremde Artgenossen aus seinem Wassernapf trinken. Einmal auf der Terrasse sitzend, vor sich den schönen Blick über die Berge, möchte man am liebsten gar nicht mehr aufstehen.

Zurück zum Parkplatz geht es dann noch einmal ein kurzes Stück bergauf, aber frisch gestärkt schaffen wir diesen Endspurt problemlos!

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied80 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz oberhalb der Sesselalpe
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterLeichte Wanderung 
KartentippTopographische Karte des Bayerischen Landesvermessungsamtes 1 - 30 000, Blatt Allgäu
VerkehrsanbindungAuf der B 19 von Kempten kommend bis Oberstdorf, kurz vor dem Kreisel rechts Richtung Tiefenbach, dann links auf die Klammstraße, danach rechts auf den Sesselweg bis zum Wanderparkplatz
Tipps
Die Breitachklamm In Oberstdorf, unweit von Tiefenbach, liegt der Eingang zur Breitachklamm, ein besonderes Naturwunder. Mit fast 100 m hohen senkrechten und überhängenden Wänden ist sie eine aufregende Schönheit sondergleichen. Seit 1905 ist die Breitachklamm zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalsertal erschlossen. Außer zur Zeit der Schneeschmelze und im Spätherbst ist der Weg das ganze Jahr begehbar. Auch für den – angeleinten! – Hund ist der Weg problemlos machbar. Geöffnet ist die Breitachklamm im Sommer 8–17 Uhr, im Winter 9–16 Uhr. Die Begehung kostet Eintritt. Infotel. 08322/48 87.
Informationen
Mitnehmen, da nur an der Alpe Trinkmöglichkeit

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernhard Irlinger

Die schönsten Wanderungen am Wasser

Ob rauschend und tosend oder still verträumt – erleben Sie die Kraft des Wassers auf 25 traumhaften Wanderungen im Allgäu

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema