Rund um den Mindelsee

Durch Ried, Auwald, Obstwiesen und Wald; nahezu durchgehend befestigte Wirtschafts- und Waldwege; Grillstelle; Bademöglichkeit. (Autor: Ute und Peter Freier)
11 km
40 m
3.00 h
Vom Parkplatz am Waldfriedhof gehen Sie 100 Meter weit zurück, biegen am Mühlbach rechts ab und folgen einem zwischen Ried- und Obstwiesen verlaufenden Wirtschaftsweg. Rechter Hand erstreckt sich der 1938 unter Schutz gestellte Mindelsee, der einst 8 km lang war und durch Verlandung auf gut 2 km Länge geschrumpft ist. Hier wachsen zahlreiche Blütenpflanzen, leben verschiedene Schmetterlings- und Libellenarten, brüten seltene Vogelarten und rasten im Winter Haubentaucher und Reiherenten.
An zwei Weggabelungen halten Sie sich jeweils rechts. Etwa 50 Meter nach einem links in Richtung Möggingen abzweigenden Weg (gut 30 Min.) führt nach rechts ein Pfad zu einem hübschen Badeplatz (hin und zurück 500m). Wenig später wenden Sie sich nach rechts auf einen etwas erhöht verlaufenden Weg, biegen am Waldrand rechts ab und stoßen an der Nordostecke des Sees auf einen breiten Querweg (1:15 Std.). Nach rechts führen die Markierungen durch Riedwiesen, Streuobstwiesen und Auwald zu einem quer verlaufenden Forstweg (1:30 Std.).
Abkürzung: Wer den Wild- und Freizeitpark nicht besuchen möchte, wendet sich hier nach rechts. Zum Wild- und Freizeitpark halten Sie sich links, steigen nach 1 km an einer Gabelung nach rechts (keine Markierung) leicht an und erreichen den Weiler Gemeinmerk, den Landgasthof Mindelsee (knapp 2 Std.) und die Gehege des Wild- und Freizeitparks Allensbach; der Eingang befindet sich zu Ihrer Linken (2 Std.). Nach dem Besuch des Wildparks gehen Sie geradeaus zum Wildpark-Parkplatz, überqueren ihn nach rechts und kreuzen eine Landstraße; hier eine Grillstelle. Bequem abwärts erreichen Sie den Mindelsee-Rundweg (knapp 2:30 Std.) und kehren nach links, vorbei an einem Rastplatz, zum Ausgangspunkt zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied40 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz am Markelfinger Waldfriedhof.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterAn dem unter Naturschutz stehenden Mindelsee sind ein Rastplatz und eine nur zu Fuß erreichbare Badestelle die einzigen Zugeständnisse an Besucher. Außerhalb des Naturschutzgebiets liegt der Wild- und Freizeitpark Allensbach.
Beste Jahreszeit
KartentippFreizeitkarte des LVA Baden-Württemberg, Blatt 511 Westlicher Bodensee, 1:50000.
MarkierungenGelb; kurzzeitig Bodensee-Rundweg-Markierung.
VerkehrsanbindungPkw: B33, Ausfahrt Radolfzell; am Stadtrand von Radolfzell links nach Markelfingen, im Ort links abbiegen und 1km zum Parkplatz am Waldfriedhof. Bahn: Linie Radolfzell–Konstanz, Haltestelle Markelfingen, zu Fuß 1,5km zum Ausgangspunkt.
GastronomieIn Gemeinmerk das Landgasthaus Mindelsee (Di geschl.); im Wildpark.
Tipps
Wild- und Freizeitpark Allensbach. Neben Tieren wie Wisente, Dam- und Muffelwild, Rot-, Schwarz- und Sikawild können auch Bären und Wölfe in ihren Freigehegen beobachtet werden. In der Falknerei werden u.a. Adler und Eulen vorgeführt. Weitere Attraktionen: Reiterbahn, Nautic-Jet, Riesenrutsche und Abenteuerspielplatz. Tel. 07533/931619, www.wildundfreizeitpark.de; Mai–Sept. tägl. 9–18, Okt.–April 10–17Uhr.
Tourismusbüro
Bahnhof, 78315 Radolfzell-Markelfingen, Tel. 07732/10150, www.markelfingen.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Ute und Peter Freier

Bodensee

40 abwechslungsreiche, meist kindgerechte Touren führen Sie am Seeufer entlang, durch Weinberge und Naturschutzgebiete, in Schluchten und auf Bergrücken.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema