Rund um den Hopfensee

Auf breiten, viel begangenen Wegen ohne Anstrengung rund um den Hopfensee. Zum Abschluss ein steiler, kurzer Anstieg auf den Burgberg, von dem man einen herrlichen Blick zum Alpenbogen hat. Am schönsten ist die Tour, die an Wochenenden sehr überlaufen ist, außerhalb der Saison an klaren Herbsttagen. An heißen Sommertagen bietet der See ein erfrischendes Badevergnügen. (Autor: Bernhard Irlinger)
8 km
150 m
2.00 h
Von der Uferstraße in Hopfen am See (800m) gehen wir über einen der Zugangswege zur nahen Uferpromenade hinab. Wir halten uns links und schlendern am See entlang zum Campingplatz im Ortsteil Fischerbichl. Hier wechseln wir auf einen breiten Kiesweg, der uns an Badeplätzen vorbei nach Süden führt. Kurz bevor wir eine Birkenallee erreichen, biegen wir rechts auf einen Weg ab (Wegweiser Hopfensee-Rundweg), der uns über die Ach leitet. Nun geht es durch sumpfiges Waldgelände und an ausgedehnten Schilfbeständen entlang nach Südosten, bis wir auf eine schmale Teerstraße treffen. Wir folgen ihr nach rechts bis zur nächsten Kreuzung. Wer im Gasthof Wiesbauer einkehren will, hält sich links und kann über den Parkplatz zum nahen Gasthof hinaufwandern, der auf einem aussichtsreichen Wiesenhügel über dem See gelegen ist.
Wir wechseln jedoch geradewegs auf eine Schotterstraße und folgen ihr über die Wiesen, bis der Rundweg nach rechts abknickt. Auf ihm zu einer nahen Wegkreuzung, an der man geradeaus nach wenigen Schritten einen herrlichen Rast- und Badeplatz erreicht. Der Rundweg biegt an dieser Stelle aber nach links und folgt dem Westufer des Hopfensees nach Norden. Bald geht es im Zickzack durch Schilfland und Sumpfwiesen, bis wir nach einem Minigolfplatz am westlichen Ortsrand von Hopfen am See (800m) die Hauptstraße erreichen. Wer den Burgberg nicht ersteigen will, kann von hier auf dem Fußweg geradewegs zur nahen Strandpromenade von Hopfen am See zurückwandern. Wir überqueren jedoch die Hauptstraße und folgen ihr ein kurzes Stück nach rechts, bis wir links in eine zu einem Parkplatz ausgeschilderte Nebenstraße einbiegen können. Auf ihr kurz aufwärts und dann über den Parkplatz zu einer Schotterstraße, die neben einem Haus nach oben führt (Wegweiser Burgruine). An der nächsten Weggabelung weiter geradeaus aufwärts (Wegweiser Burgplatz) und bald rechts auf eine Forststraße (Wegweiser Burgplatz), die ein kurzes Stück steil durch den Wald bergan führt. Das Gelände legt sich bald zurück und ohne weitere Mühe erreichen wir einen Sattel, neben dem die Grundmauern der alten Burg aufragen. Rechts führt ein kurzer Abstecher zur Burgruine (898m) mit den Grundmauern des mächtigen Turms, von denen aus man einen wundervollen Blick über den Hopfensee zu den markanten Berggestalten des östlichen Allgäus hat.
Unser Abstiegsweg führt vom Sattel neben der Burg auf einem schmalen Pfad nach Süden hinab (Wegweiser Ortsmitte Hopfen am See). Der Weg wendet sich bald nach links und quert den bewaldeten Steilhang, bis er abwärts zu den ersten Häusern von Hopfen am See läuft. An dieser Stelle wechseln wir geradewegs auf eine Teerstraße, die uns zur Uferstraße in Hopfen am See (800m) hinabführt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied150 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktHopfen am See.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterNördlich von Füssen schmiegt sich der Hopfensee in die malerische Wiesenlandschaft des Alpenvorlandes. Rund um den See, von dessen Ufer man herrliche Blicke auf die Alpen genießt, führt eine beliebte Wanderung. Ein Abstecher zu den eindrucksvollen mittelalterlichen Ruinen auf dem aussichtsreichen Burgberg krönt diese einfache Rundtour.
Beste Jahreszeit
MarkierungenWegweiser.
VerkehrsanbindungMit eigenem Fahrzeug aus verschiedenen Richtungen zum am Nordufer der Hopfensees gelegenen Hopfen am See. Parkmöglichkeit entlang der Uferstraße oder bei Überlastung westlich außerhalb des Ortes. Bushaltestelle an der Linie von Füssen nach Pfronten.
GastronomieIm Gasthof Wiesbauer oder in Hopfen am See.
Unterkunft
In Hopfen am See oder den Orten der Umgebung.
Tourismusbüro
Tourist-Information Hopfen am See, Tel. 08362/7458.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernhard Irlinger

Ostallgäu und Tannheimer Berge

40 Touren für jeden Anspruch: über sanfte Hügel bis zu Gipfelbesteigungen – zum Teil mit Seilbahnunterstützung

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema