Rottenbuch

Einfache, ruhige und nicht zu lange Rundwanderung durch die großartige Voralpenlandschaft des Pfaffenwinkels. Die Wegmarkierungen und die Routenbeschreibung sollte man genau beachten, sonst kann man sich verirren. (Autor: Siegfried Garnweidner)
13 km
233 m
3.00 h
Vom Parkplatz auf dem Auernheimer Weg abwärts und zur Bushaltestelle an der Staatsstraße 2055 hinaus. Wer mit dem Bus angereist ist, beginnt die Wanderung erst dort. Man muss nun der Staatsstraße folgend nach Nordosten weiter, kann aber bei der ersten Straßenabzweigung nach links auf einen Weg neben der Autostraße ausweichen. Auf ihm zur Abzweigung nach Bichl, hoch über dem Schwaigsee, der sich für einen Badeabstecher lohnen würde. Bei dieser Abzweigung nach links, die laute Autostraße verlassen und immer geradeaus über Wald und Wiesen nach Nordosten. An der Verzweigung hinter Kreitfilz, kurz vor Engle, links dem Straßenverlauf folgend in einem Bogen hoch über dem Talbach zur nächsten Straßenverzweigung. Dort nach rechts in die Neubausiedlung und dann nach links auf einen Wanderweg abzweigen, der durch den Wald nach Weihanger abfällt. Auf der Straße geradeaus nach Norden durch den Ort und zur B 23. Die Bundesstraße nach rechts queren, durch den engen Torbogen und auf den Klosterplatz von Rottenbuch, an dem die berühmte ehemalige Augustinerchorherrenkirche steht.
Nach dem Kirchenbesuch gegen Norden über den großen Kirchplatz und an seinem nordwestlichen Ende auf einen steil abfallenden Hohlweg. Durch einen alten Torbogen und vor den Fischweihern links abbiegen. Gleich darauf nach rechts auf einen schmalen, forsch ansteigenden Waldweg und am Waldrand entlang der steilen Hangkante zum Reiterhof in Moos dahin. Hinter dem Gestüt links zu einem Asphaltweg abzweigen und auf ihm kurz nach Süden. Schon bei der nächsten Abzweigung nach rechts und in mehreren Kurven immer den Wegtafeln zur Moosbeckalm folgen. Schließlich erreicht man die feudale Ausflugswirtschaft, biegt unmittelbar vor ihr links ab und geht auf der Straße zur B 23 hinauf. Bei der Bushaltestelle die Bundesstraße queren und neben ihr nach rechts (gegen Nordwesten). Nach links in die Ortschaft abzweigen, am Siedlungsrand unter dem Schmauzenberg wieder links halten, in längerem Anstieg am Pestfriedhof vorbei und nach Süden hinauf. Man quert die Staatsstraße 2058, wandert durch eine parkartige Wald- und Wiesenlandschaft lange nach Süden weiter, hält sich an der Verzweigung südwestlich von Affen rechts und steigt in Kehren östlich des Mühleggs einen Hang hinauf. Am Waldrand rechts abbiegen und südlich des Mühleggs auf den ersten, nach links (Süden) führenden Feldweg. Er quert ein ausgedehntes Hochmoor, knickt schließlich links ab und fällt zur Staatsstraße 2059 ab. Dort wird der Hinweg erreicht, dem man nach Wildsteig folgt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied233 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktWildsteig, Parkplatz am Dornersbachweg (862 m).
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterEs soll Leute geben, die an der Rottenbucher Kirche noch mehr Gefallen als an der Wieskirche finden. Die Geschmäcker sind eben verschieden, doch fest steht, dass auch die Rottenbucher Kirche ein Rokokojuwel ist, das man einfach gesehen haben muss. Man kann natürlich mit dem Auto hinfahren und anschließend zum Alltagsgeschäft zurückkehren. Weitaus schöner ist es, sich zu Fuß dem Gotteshaus zu nähern und sich in einer wahrhaft malerischen Landschaft auf die stille Einkehr vorzubereiten. Und ausklingen lässt man den schönen Ausflug auf einem alternativen Rückweg, der Gelegenheit zu einem Biergartenbesuch bietet.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Wanderkarte 1:50 000, Blatt 179 (Pfaffenwinkel – Schongauer Land).
MarkierungenTeilweise Wegtafeln
VerkehrsanbindungMit dem Auto von Murnau oder Oberau über Bad Kohlgrub und Bayersoien; von Füssen über Roßhaupten und Steingaden; Busverbindung ab Füssen, Peißenberg, Garmisch-Partenkirchen und Schongau.
GastronomieGasthaus Zum Koch in Rottenbuch und Moosbeckalm in Moos.
Tipps
Für »stramme« Radler. Auch diese Rundtour kann mit dem Fahrrad unternommen werden. Wer aber kein Mountainbike verwendet, muss sich allerdings auf ein paar kurze Schiebestrecken einstellen.
Unterkunft
Moosbeckalm.
Tourismusbüro
Touristinfo Rottenbuch, Tel. 0 88 67/91 10 18, www.rottenbuch-boebing.de
Mehr zum Thema