Rauchkofel, 3252 m

Der Rauchkofel (auch »Rauhkofel« genannt) erhebt sich im östlichen Teil des Zillertaler Grenzkammes zwischen zwei tief eingeschnittenen Jochen. (Autor: Richard Goedeke)
7 km
1770 m
9.00 h
Von der Kirche aus nordwärts auf dem Steig neben dem Bach hinauf zur Jausenstation Waldner Alm (2068 m). Weiter zum Waldner See und im Bogen nach rechts am Sauwipfel (2643 m) vorbei. Nun am felsigen Südgrat (Steigreste, Markierungen, schrofige Kletterstellen) zum Gipfel.

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied1770 m
Dauer9.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPrettau
EndpunktRauchkofel
TourencharakterDie erste Besteigung unternahmen 1853 drei Prettauer Bauern.
Hinweise
Siehe Tour 108 in Karte.
KartentippTabacco 1 - 25000, Blatt 035 Ahrntal, Rieserfernergruppe. AV-Karte 1:25000, Blatt 35/3 Zillertaler Alpen Ost.
VerkehrsanbindungVon Bruneck im Pustertal nach Norden durch das Tauferer Tal ins Ahrntal und über St. Peter nach Prettau (1480 m).
Tipps
Aussicht. Im Nordosten prächtig die Reichenspitzgruppe, im Südwesten die Löffelspitze und dahinter die höhere Napfspitze, im Süden jenseits des Ahrntales die Rieserfernergruppe mit dem Hochgall.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F+ (leicht), markiert, mit Kletterstellen I (leicht). Mühen: Gipfelaufstieg 1770 mH (6–7 Std.). Gefahren: Der frühere Steig ist verfallen. Freuden: Der beste Aussichtsgipfel der östlichen Zillertaler. Karte: Klier, AVF Zillertaler Alpen, Bergverlag Rother, 1996.
Höchster Punkt
Rauchkofel, 3252 m
Mehr zum Thema