Piovere – Muslone

Unschwierige Wanderung; etwas Kondition für den Aufstieg ist nötig. Keine Einkehrmöglichkeit unterwegs. Getränkemitnahme und Sonnenschutz sind zu empfehlen. (Autor: Joachim Lutz, Sabine Malecha)
10 km
600 m
3.00 h
Bassa Via del Garda.
So heißt der Saumpfad über dem See, der Piovere mit dem Dorf Muslone verbindet. Wir parken am Ortseingang von Piovere. Steil geht es vom Parkplatz durch das schöne Dörfchen Piovere zunächst ein paar Meter aufwärts, bevor wir uns nach links zur Kirche aus dem 17. Jh. wenden.
Von der Kirche in Piovere aus überblicken wir den südlichen Gardasee bis Sirmione.
Von hier folgen wir dem Wegweiser nach Muslone. Fast eben zieht sich der Saumweg dahin, und man kann die herrliche Aussicht (auch wenn es oft gardaseetypisch diesig ist) so richtig genießen. Durch Olivenhaine wandern wir auf diesem wunderschönen Pfad nach Muslone (1 Std.). Die kleine Kirche San Matteo grüßt. In Muslone führt der Weg vor einem Torbogen bei einer alten Bar nach rechts in die Via dei Greggi (Weg Nr. 36). Wir gelangen immer weiter nach oben und kommen auf 740 m Höhe an einen Abzweig. Hier wenden wir uns nach rechts und gehen Richtung Boldis (Weg Nr. 35) bis zum nächsten Abzweig. Es geht noch weiter hinauf, vorbei an einem verlassenen Haus unterhalb des Gipfels des Monte Rochetta (1.20 Std.).
Auf fast 1000 m Höhe.
Da erreichen wir die ehemalige Trattoria Boldis (10 Min.). Schade, dass sie nicht mehr geöffnet hat, sonst hätten wir hier sicher eine Rast eingelegt. Von dort folgen wir dem Fahrweg. Wir biegen rechts ab und kommen in zahlreichen Kehren zur Abzweigung der Straße, die links hinauf zum Passo di Fobia führt. Wir wandern rechts weiter talwärts bis Piovere (1.10 Std.). Es bietet sich an, am Ende der Tour noch gemütlich durch den Ort zu schlendern und an der Bar etwas zu trinken. Hier oben ist die dörfliche Idylle noch intakt: enge Straßen, nette Plätze und eine schmucke Kirche. Daneben alte Menschen, die sich vor den Häusern und auf den kleinen Plätzen auf ein Schwätzchen treffen. Dazu noch ein paar Katzen und Hunde.

Wandern Gardasee

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied600 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortPiovere
AusgangspunktParkplatz am Ortseingang von Piovere
EndpunktParkplatz am Ortseingang von Piovere
TourencharakterDie Panoramastraße, die Tignale mit der Küstenstraße verbindet, wurde Anfang des 20. Jh. erbaut. Bis dahin war Tignale von den Küstenorten abgeschnitten und fristete ein mehr oder weniger isoliertes Dasein. Jahrhundertelang lebte Tignale von der Landwirtschaft, die nur das Nötigste zum Überleben lieferte. Der Ort liegt mitten im Parco Alto Garda Bresciano auf einer Hochebene, ca. 550 m über dem Meeresspiegel. Tignale ist ein Zusammenschluss mehrerer Dörfer mit Gardola als Hauptort. Die kleinen Ortsteile Olzano, Aer, Oldesio, Prabione und Piovere sind ruhig und malerisch. Piovere ist der erste Ort, auf den man trifft, wenn man vom See hochfährt. Er ist der Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Mountainbiketouren. Wanderfreunde haben hier wahrhaft die Qual der Wahl, so viele interessante Wege und eine derart große Vielfalt an Pflanzen, Tieren und geologischen Besonderheiten gibt es hier. Muslone zählt bereits zum Gebiet von Gargnano.
Beide Orte haben eine Gemeinsamkeit – sie liegen wunderschön fast 400 m über dem Gardasee und zeigen noch ein sehr schönes geschlossenes Ortsbild. Sie punkten mit reizvollen Ortskernen, Laubengängen, Bürgerhäusern im venezianischen Stil. Keine Fahrstraße verbindet die beiden Orte, die nur ca. 50 Gehminuten auseinander liegen.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass-Wanderkarte 1 - 50 000, Blatt 102 Lago di Garda, Monte Baldo; freytag & berndt 1:50 000, Blatt Gardasee
MarkierungenWeg Nr. 36, 36
VerkehrsanbindungBrennerautobahn A 22, Ausfahrt Rovereto Sud/Lago di Garda Nord, weiter über Riva del Garda und auf der SS 45bis Richtung Salò. Vor Gargnano abbiegen Richtung Piovere, Tignale; Fahrstraße aufwärts bis zum Parkplatz direkt am Ortseingang von Piovere.
GastronomieBar in Piovere, Bar in Muslone
Tourismusbüro
TOURIST-INFO Ufficio Unico del Turismo, Via Europa 5, 25080 Tignale, Tel. 0039/0365/733 54, E-Mail - info@tignale.org, www.tignale.org; Pro Loco Gargnano, Piazza Feltrinelli 2, 25084 Gargnano, Tel./Fax 0039/0365/712 22

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Joachim Lutz, Sabine Malecha

Wanderführer Gardasee

40 abwechslungsreiche Touren rund um den Gardasee, die mit Übersichts- und Detailkarten, Tourencharakteristik und Höhenprofil genau beschrieben werden.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema