Ottenalm mit Riederalm

Leichte Tour mit zwei Almen auf guter Schotterstraße. (Autor: Robert Theml)
5 km
270 m
0.00 h
Die Tour lässt sich im Sommer gut mit einem Bad im Walchsee oder dem Besuch der Sommerrodelbahn in Durchholzen verbinden. Wählt man die Riederalm, welche man unterwegs passiert, als Ziel der Tour, hat man den Anstieg auf etwa 30 Minuten verkürzt.
Vom großen, leider gebührenpflichtigen Parkplatz geht es noch etwa 40 Meter weiter Richtung Talende und dann rechts auf die ausgeschilderte Schotterstraße zur Ottenalm und zur Riederalm. Die breite Forststraße führt sanft bergan und an zahlreichen Quellen vorbei, sodass man bereits hier zahlreiche Spielpausen einplanen sollte. Nach etwa der Hälfte des Weges erreicht man bereits die rechts der Straße gelegene Riederalm, die kleiner als das eigentliche Ziel der Tour ist. Eine kurze Pause zum Streicheln der Ziegen und ausgiebigen Testen der Schaukel und Rutsche sollte man mit Kindern hier jedoch einplanen.
Den linken Abzweig zum Geigelstein und der ganzjährig geöffneten Priener Hütte lassen wir liegen und folgen der Forststraße geradeaus weiter. Nach etwa fünf Minuten zweigt links ein etwas kleinerer und schönerer Weg, der ebenfalls zur Ottenalm führt, ab; mit Kinderwagen gehen wir jedoch weiter geradeaus, stets der Forststraße folgend, auf die auch der kleine Weg schon bald wieder trifft. Lässt man die unbeschilderte große Abzweigung nach links etwas unterhalb der Ottenalm liegen, hat man diese nach ein paar weiteren Kurven auch schon erreicht. Der Weg ist aufgrund der geringen Steigung auch für Kinder leicht zu gehen und bietet immer wieder Entdeckungen, die von den Strapazen ablenken. Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg.
Nach der Wanderung kann man den Tag im Sommer mit einem schönen Bad im Walchsee ausklingen lassen. Eine schöne, allerdings kostenpflichtige Badestelle befindet sich am nordöstlichen Ufer, das man erreicht, indem man durch den Ort Walchsee hindurch weiter nach Osten fährt und nach dem See rechts in die kleine Straße einbiegt. Ebenfalls einen Stopp wert ist die Sommerrodelbahn, die man bei der Anfahrt bereits rechts der Straße in Durchholzen sehen konnte. Mit dem Sessellift gemütlich hinauf und im Einer- oder Zweierrodel wieder rasant ins Tal – da kann doch kein Kind widerstehen!

kindgerecht kinderwagen-geeignet rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied270 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDie Ottenalm mit dem im Winter angenehm wärmenden, offenen Kamin und der lustigen Musikantenecke zählt Sommer wie Winter zu den sehr gut erreichbaren Almen. Von der Terrasse neben dem Haus aus hat man einen eindrucksvollen Blick auf die steilen Felswände der Horauer Spitze.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Chiemsee/ Chiemgauer Alpen (BLVA).
VerkehrsanbindungInntal-Autobahn (A 93) bis Ausfahrt Oberaudorf. Über Niederndorf und Durchholzen nach Walchsee am Walchsee. In der Ortsmitte vor dem Hotel Schick links in die Hausbergstraße abbiegen. Nach etwa 800 m befindet sich rechts gegenüber dem Sportgelände ein Wanderparkplatz (gebührenpflichtig).
GastronomieOttenalm, Mitte Mai bis Mitte Oktober und Mitte Dezember bis Mitte März geöffnet, kein Ruhetag, Tel. 0043/53 74/58 12. Riederalm, ganzjährig geöffnet, Tel. 0043/5374/5933
Tipps
Folgende Orte im Tal bieten Freizeitspaß für Kinder: Walchsee (Baden, Sommerrodelbahn Durchholzen), Kössen (Erlebniswaldschwimmbad, Bergbahn), Kufstein (Festung).
Informationen
Höhe 965 m. Rolli Nicht geeignet. Rodel Die Strecke ist eine schöne, sanfte Rodelstrecke.
Höchster Punkt
Geigelstein (1813 m).
Tourismusbüro
Infobüro Walchsee, Dorfplatz 10, 6344 Walchsee, Österreich, Tel. 0043/5374/5223, Fax 0043/5374/5135, E-Mail: walchsee@kaiserwinkl.com, www.walchsee.at.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema