Nördlich von Presseck

Abwechslungsreiche Wanderung auf bequemen Wald- und Wiesenwegen, schöne Aussichten. (Autor: Tassilo Wengel )
10 km
270 m
2.00 h
Von der Ortsmitte in Presseck folgen wir in der Fabrikstraße dem Rundwanderweg Nr. 9, kommen am Friedhof vorbei und gelangen zu einem Feldweg. An Heckengehölzen wie Rosen, Ebereschen, Schneeball, Holunder und anderen Arten vorbei nähern wir uns dem Wald.
Dort wandern wir abwärts, überqueren kurz nacheinander zwei Brücken und steigen wieder auf. Es folgt ein breiter Weg am Hang mit locker stehenden Laub- und Nadelgehölzen, der in einen Wiesenweg übergeht und auf die Höhe nach Elbersreuth führt (45 Min.). Nachdem wir ein Gatter überquert haben, gelangen wir auf die Asphaltstraße und nach Wuststuben.
Wir gehen auf dem Fahrweg weiter geradeaus und dürfen beim Haus mit einem Sperrschild am Weg den Abzweig nach rechts nicht verpassen. Ein breiter Weg führt geradeaus abwärts, zuerst durch Fichtenwald, dann Buchenwald und mündet in eine Landstraße. Hier schwenken wir nach rechts und gehen aufwärts bis zum Wegweiser Schwarzenstein, Bischofsmühle. Dort biegen wir nach links, wenden uns gleich wieder nach rechts und folgen der Nr. 9 auf breitem Forstweg allmählich aufwärts.
An der nächsten Gabelung halten wir uns links und gehen durch Buchenwald aufwärts. Bei der folgenden Kreuzung gehen wir geradeaus weiter und kommen nach Heinersreuth mit seinem schönen Schloss, das in Privatbesitz ist und deshalb nicht besichtigt werden kann (1:45 Std.).
Im Ort wenden wir uns nach rechts und schwenken beim Gasthof Wirth nach rechts auf einen schönen Wiesenweg ein. Nun wandern wir durch herrlichen Buchenwald und erreichen eine Straße auf der Höhe. Dort halten wir uns links und biegen beim Kreuzknock nach rechts.
Auf einem Wiesenweg wandern wir nun bis zur Straße Schnebes-Presseck, gehen in Richtung Presseck und biegen bei der ersten Straße nach links.
Folgen wir der Nr. 9 und zwei roten Querstrichen, gelangen wir zurück zur Ortsmitte von Presseck (2:45 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied270 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPresseck, Ortsmitte bei der Wandertafel.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDie wiesenreiche Landschaft nördlich von Presseck ist für erholsame Wanderungen bestens geeignet. Schöne Aussichten und verschlafene Dörfer mit einladenden Wirtshäusern am Wegesrand sorgen für Abwechslung.
Beste Jahreszeit
KartentippFritsch Wanderkarte Nr. 51 Naturpark Frankenwald, Maßstab 1:50000.
MarkierungenRundwanderweg Nr. 9.
VerkehrsanbindungAutobahn A9, Ausfahrt Münchberg-Nord über Helmbrechts, Enchenreuth nach Presseck.
GastronomieElbersreuth: Gasthaus Birgid, Elbersreuth Nr. 32, Mi Ruhetag; Heinersreuth: Gasthof Wirt, Heinersreuth/Presseck.
Tipps
Der Schanzenbinder-Rundweg. Beim Frankenwald Tourismus in Kronach gibt es einen Routenvorschlag für das Gebiet nördlich von Presseck mit dem Thema: Unterwegs mit Schanzenbindern. Diese Empfehlung kann als Rundwanderweg in mehreren Etappen zwischen Kronach, Schwarzenbach am Wald und Hölle durchgeführt werden. Schanzenbinder gab es nach 1800 in Schwarzenstein bei Schwarzenbach am Wald, das Handwerk wird aber schon lange nicht mehr praktiziert. Sie fertigten aus Tannen- oder Fichtenästen von Baumwipfeln flache Körbe, die man Schanzen nannte. Sie wurden vor allem in der Landwirtschaft verwendet und bis nach Sachsen und Thüringen geliefert.
Unterkunft
Presseck: Gasthof Schwarzes Roß, Tel. 09222/329; Pressecker Hof, Tel. 09222/303.
Tourismusbüro
Marktverwaltung, Marktplatz 8, 95355 Presseck, Tel. 09222/99700, Fax 09222/997029.
Mehr zum Thema