Neureuthaus

Richtige kleine Wanderung mit echtem Hüttenfeeling, die den Kinderbeinen einiges abverlangt. (Autor: Robert Theml)
5 km
360 m
1.00 h
Wir wählen, ausgehend vom Wanderparkplatz wenige Meter oberhalb des Lieberhofs (siehe Tour Lieberhof), den kleinen Bayerweg für den Aufstieg (nicht für den Kinderwagen geeignet) und die etwas kürzere, breite und steile Forststraße für den Abstieg (diese ist für den Aufstieg mit Kinderwagen geeignet). Man beginnt den Aufstieg an der Schotterstraße, die aus Anfahrtsrichtung links vom Parkplatz flach nach Norden abgeht. Nach wenigen Minuten gelangen wir an eine Abzweigung und gehen (im Winter den durchaus steilen, aber ganzjährig gut begehbaren Winterweg gerade weiter) nach links, der Beschilderung Bayerweg folgend. Nach wenigen Metern bergauf geht es flach über den Weg am sonnigen Waldrand über Tegernsee bald wieder in den Wald hinein und später folgen wir rechts auf kleinem Pfad der Beschilderung Neureut. Über Serpentinen gelangt man auf dem kleinen Weg schließlich zur Lichtung oben am Bergrücken, von wo aus man das Neureuthaus bereits sehen kann. Über den Wiesenweg sind es nun nur noch knapp 500 Meter, bis man an der kleinen Kapelle und der Bank vorbei das Neureuthaus erreicht hat.
Von der großen Sonnenterrasse der beliebten Hütte hat man einen schönen Blick über die Tegernseeer Bergwelt. Im Winter findet man auch in der Hütte Platz, vielleicht sogar am wärmenden Kachelofen.
Die erklommenen Höhenmeter stecken den Kleinen oder dem Kraxnträger sicherlich auch bei der Hütte noch in den Knochen, sodass eine Einkehr fast obligatorisch ist. Die kleine Kapelle kurz vor der Neureut sowie die großen Wiesen laden zum Entdecken und Verschaufen ein. Die Selbstbedienungseismaschine in der Hütte hat (leider) magische Anziehungskraft.
Überquert man die Terrasse, gelangt man auf die Forststraße östlich des Neureuthauses. Hier geht es nach wenigen Metern rechts über den Winterweg – stets schattig – am rauschenden Bach entlang und steil bergab zum Parkplatz.
Alternative: für eine größere Tour
Folgt man dem oben beschriebenen Weg hinter der Terrasse gerade weiter, gelangt man auf flachem Panoramaweg auf dem Kamm zu den Gindelalmen (siehe Tour Gindelalmen). Von hier kann man zur Kreuzbergalm weitergehen und dort schließlich der Forststraße zurück durch das Alpbachtal nach Tegernsee folgen. Für diese große Rundtour sollte man etwa dreieinhalb Stunden vom Neureuthaus ausgehend einplanen.

kindgerecht kinderwagen-geeignet rodeltour offen vor weihnachten

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied360 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDas exponiert gelegene Neureuthaus mit der großen, sonnigen Aussichtsterrasse mit Blick auf das Mangfallgebirge lässt sich über mehrere Aufstiegsvarianten erreichen.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Mangfallgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungAutobahn München–Salzburg (A 8) bis Ausfahrt Holzkirchen. Über Gmund am Tegernsee nach Tegernsee. In Tegernsee links der Beschilderung zum Bahnhof folgen. Am Bahnhof weiter links bergauf in die Neureutstraße. Am Ende, kurz nach dem Lieberhof, befindet sich ein Wanderparkplatz.
GastronomieNeureuthaus, ganzjährig geöffnet, Mo. Ruhetag, wenn montags Feiertag ist, dann ist Di. Ruhetag, Tel. 08022/4408. Lieberhof, ganzjährig ohne Ruhetag täglich von 8.30 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet Tel. 08022/4163, E-Mail - info@lieberhof.de, www.lieberhof.de.
Tipps
In Tegernsee Schifffahrt möglich. In Kreuth kann die Wallbergbahn genutzt werden. Bade- und Spielmöglichkeiten in beiden Orten.
Informationen
Höhe 1264 m. Rolli Nicht geeignet. Rodel Sehr steile Rodelstrecke. Die Anstiegsroute ist nicht zum Rodeln geeignet.
Höchster Punkt
Gindelalmen (1242 m), Kreuzbergalm (1223 m).
Tourismusbüro
Kuramt Tegernsee, Hauptstraße 2, 83684 Tegernsee, Tel. 08022/180140, Fax 08022/3758, E-Mail: info@tegernsee.de, www.tegernsee.de.

Buchtipp

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

zum Shop
Mehr zum Thema