Nach Struth-Helmershof

Rundwanderung auf bequemen, reizvollen Wegen, vorwiegend über Wiesen. (Autor: Tassilo Wengel)
14 km
520 m
4.00 h
Von der Ebertswiese folgen wir dem Rennsteig bis zum Wegweiser in Richtung Schnellbach (Markierung roter Querstrich). Auf der Wiese lädt der Berggasthof mit Gaststätte zur Rast ein, bevor wir diese schöne Gegend verlassen. Unser Weg mündet bald auf eine breite Fahrstraße, teils Schotter, teils fester Boden. Nach der Wanderherberge Weidmannsruh sollten wir auf die Markierung roter Querstrich am linken Baum achten. Auf einem steilen Weg geht es abwärts durch den Wald, beim Buchborn erreichen wir eine schmale Straße. Dort schwenken wir nach links, beim nächsten Wegweiser wieder nach links und können bald eine schöne Aussicht genießen. Bei der Hohen Schöpfe folgen wir weiter dem Wegweiser nach Schnellbach und halten uns an der nächsten Gabelung rechts. Über Wiesen mit schönen Aussichten kommen wir zum Wegweiser »Auf der Insel« mit Sitzplatz und sehen schon Schnellbach vor uns liegen. Im Ort gehen wir auf der Durchgangsstraße nach links, zweigen beim nächsten Wegweiser »Naturlehrpfad, Martin-Luther-Weg« nach links ab und erreichen Struth-Helmershof. Wer in den Ort hinein möchte, geht auf der Straße geradeaus weiter.
Wir folgen am Mühlenweg dem Naturlehrpfad Nesselgrund mit der Markierung grüner Schrägstrich. Durch das grüne Wiesental des Flohbaches begleiten uns unter anderem Ahorne, Eschen, Hollunder und andere Laubgehölze zum Naturdenkmal Brückenfelsen mit einem Sitzplatz. Wir wandern auf dem Lehrpfad weiter und steigen nach dem Überqueren des Baches leicht an. Beim Wegweiser »Nesselhof 3km« halten wir uns links und gehen weiter aufwärts.
Auf einem Forstweg schwenken wir wieder nach links und kommen zu den Drei Linden. Mit der Markierung grüner Schrägstrich wandern wir auf einem breiten Forstweg, den wir am nächsten Wegweiser verlassen, wo wir scharf nach links schwenken. Auf einem Wiesenpfad kommen wir nach Nesselhof. Dort überqueren wir die Straße und folgen nun dem Wegweiser zur Ebertswiese. (Markierung grüner Querstrich).
Am Berggasthof Nesselhof vorbei gelangen wir zum Waldrand und folgen dem Wegweiser Ebertswiese in den Wald zum Rennsteig. Wir erreichen die Ebertswiese bei der Spitterbrücke, wo ein Bachlauf den Rennsteig in 720m Höhe überquert. Oberhalb der Brücke nennt man das Gewässer Goldborn, unterhalb davon Spitter, in dessen Grund mit 19m Gefälle der höchste natürliche Wasserfall des Thüringer Waldes liegt.

Wanderwege Thüringer Wald

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied520 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktEbertswiese.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDie sanften Wiesen beiderseits des Flohbaches sind ideal für eine geruhsame Wanderung. Wer in Struth-Helmershof übernachtet, kann von dort interessante Ausflüge unternehmen.
Beste Jahreszeit
KartentippWanderkarte Naturpark Thüringer Wald, Nr.1, Maßstab 1:30000, grünes herz, verlag für tourismus oder Fritsch-Wanderkarte Nr.45 1:50000, Westlicher Thüringer Wald und Vordere Rhön.
Markierungen»R« für Rennsteig, roter Querstrich, grüner Schrägstrich, grüner Querstrich.
VerkehrsanbindungVon der Autobahn A4, Abfahrt Gotha, über Georgenthal und Tambach-Dietharz nach Floh, dort die Höhenbergstraße zur Ebertswiese fahren.
GastronomieStruth-Helmershof: Hotel-Gasthof »Thüringer Hof«, Kronsteinstraße 3; Helmerser Wirtshaus, Hauptstraße 94.
Unterkunft
Ebertswiese: Gaststätte und Pension Bergseebaude, Tel. 03683/65480, Berhotel Ebertswiese, Tel. 03683/606451.
Tourismusbüro
OT Floh, Bahnhofstraße 498593 Floh-Seligenthal, Tel. 03683/606894, Fax 608000, www.floh-seligenthal.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Thüringer Wald mit Rennsteig

Ein Paradies für Naturfans! Und dank geschichtsträchtiger Stätten wie Wartburg und Kickelhahn kommen auch Kulturfreunde im Thüringer Wald nicht zu kurz

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema