Nach Pretzen und St. Koloman

St. Koloman half früher auch als Hochzeitsstifter eine leichte Wanderung an der Sempt entlang, durch Freizeit- und Sportanlagen, dann auf ebenen, festen Wegen durch Wiesen und Felder in typischer Mooslandschaft. (Autor: Susanne Strasser)
7 km
48 m
2.00 h
Vom S-Bahnhof wandern wir auf der Bahnhofstraße zur Altenerdinger Pfarrkirche Maria Verkündigung und biegen dort nach rechts in südliche Richtung in die Landgerichtstraße ein, auf der wir die Sempt erreichen. Wir gehen am Fluss entlang durch das Freizeit- und Sportgelände bis Pretzen, passieren den Ort auf der Tannenstraße und biegen an der Singldinger Straße nach rechts in die Aufhausener Straße, auf der wir über die Semptbrücke gehen und gleich dahinter nach links ins Altenerdinger Moos einbiegen. Wir bleiben nun immer in südlicher Richtung in der Nähe des Flusslaufes auf festen Wegen im Moos. Nach etwa 2 km treffen wir auf die Verbindungsstraße von Wörth nach St. Koloman. Hier biegen wir rechts ein und erreichen bald den S-Bahnhof St. Koloman.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied48 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterSempt und Schwillach gelten bei Fischkennern als ausgezeichnete Gewässer für Salmoniden. Damit ist die ganze Verwandtschaft der Lachse gemeint. Zu ihr gehören auch die Forellen. Sie werden im Moos in großen Weihern gezüchtet. Früher wurde in der Region Tuffstein als Baumaterial abgebaut. Heute sind die Vorkommen erschöpft.
Beste Jahreszeit
Markierungensenkrechter grüner Balken.
VerkehrsanbindungAbfahrt ab München - alle 20/40 Minuten. Fahrzeit: 42 Minuten. Fahrpreis: 3 Zonen/6 Streifen, Tageskarte Gesamtnetz. Rückfahrt: S2 ab St. Koloman (Abfahrt alle 20/40 Minuten; Fahrpreis: 3 Zonen/6 Streifen).

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Der offizielle MVV Freizeitführer

Handlicher MVV-Wanderführer mit 50 familienfreundlichen und bestens aufbereiteten Wanderungen rund um München. Inklusive vieler nützlicher Tipps.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema