Kleine Rundtour am Fuße des Wank

Leichte, sehr kurze Rundtour.
-Rolli: Nicht geeignet
-Rodel: Nicht geeignet
-Kinderwagen: Geeignet (Autor: Robert Theml)
3 km
110 m
1.00 h
Wir starten unsere Tour am hinteren Ende des Parkplatzes links durch das Drehkreuz auf der breiten, ansteigenden Forststraße. Nun geht es die nächsten etwa 30 Minuten stets der Forststraße folgend am Fuße des Wank nach Osten gleichmäßig bergauf. Man kann eigentlich nichts falsch machen und so erreicht man die Terrasse des Gschwandtnerbauern am Rande der saftigen Wiesen, ohne allzu sehr ins Schwitzen gekommen zu sein. Die Blicke der Kleinen richten sich zunächst nicht auf die Speisekarte, sondern vielmehr auf die Schaukeln und die Rutsche neben der lauschigen Laube am Rande der Terrasse. Vor dem Haus passieren wir zunächst noch die kleine Kappelle, bevor wir „erschöpft“ an einem der Tische mit Wambergblick oder in der Gaststube Platz nehmen.Nach der Einkehr gehen wir über die Terrasse am Haus vorbei und weiter nach Osten zunächst ein paar Meter bergab über die Bergblumenwiesen bis zum anderen Ende der Lichtung. Im Wald erreichen wir nach nur wenigen Metern eine Wegkreuzung und gehen scharf rechts auf den etwas verwilderten Karrenweg. Dieser führt uns nun direkt nach Süden leicht bergab und neigt sich dann in einer Rechtskurve nach Westen. Der kaum sichtbare Karrenweg mündet in eine deutlich erkennbarere Forststraße, welcher wir nach rechts folgen. Es geht am Jägerstand vorbei – oder wahrscheinlich zunächst auf den Jägerstand hinauf und dann erst an diesem vorbei. Hier, wo der Wald etwas lichter ist, findet man im Frühsommer zahlreiche Walderdbeeren und die Stärkung liegt somit quasi auf dem Weg. Stets dem Hauptweg folgend, erreicht man die Wiesen der Höfle-Bauern und folgt nun dem Wiesenpfad gerade über die Weide und später dem Weg zwischen den Wiesen auf die Bauernhöfe zu. Nun geht es noch links am ersten Haus vorbei und schon hat man wieder Asphalt unter den Sohlen und erreicht auf der Straße nach wenigen Metern wieder den Parkplatz.Alternative mit Kinderwagen Ist man mit dem Kinderwagen unterwegs, eignet sich der Rückweg nur bedingt für den Abstieg, bei Regen gar nicht. Empfehlenswerter ist es dann, für den Rückweg denselben Weg wie beim Aufstieg zu wählen.

kindgerechtes wandern

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour3 km
Höhenunterschied110 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDer Name Gschwandtnerbauer – bereits im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt – leitet sich aus Schwenden, dem Roden durch Abbrennen ab. Schon vor vielen Jahrhunderten wurden hier also Weiden und Felder durch Brandrodung angelegt.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50 000, Blatt Karwendelgebirge (BLVA)
VerkehrsanbindungAutobahn München–Garmisch (A 95) bis zum Autobahnende in Eschenlohe und weiter über die Bundesstraße nach Garmisch. In Partenkirchen am Skisprungstadion vorbei Richtung Mittenwald. Auf der Passhöhe links dem Abzweig Schlattan folgen. Die erste Abzweigung rechts und bei der nächsten Kreuzung rechts auf den kleinen Parkplatz.
GastronomieGschwandtnerbauer, ganzjährig geöffnet, Mo. und Do. Ruhetag, Tel. 08821/21 39
Tipps
Tipp Für kleine Ritter und Burgfräuleins macht die Burgruine Werdenfels Geschichte erlebbar (www.garmisch-partenkirchen.de).
Höchster Punkt
Wank (1774 m)

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Erlebnistouren für Zwergerl

Mit diesen Tourenideen bringen Sie Ihre Kleinen groß raus: 70 kurzweilige, erlebnisreiche Wanderabenteuer durch das Allgäu – für die komplette Familie

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema