Kleine Hütte mit großer Aussicht

Route 1: Durch Lenggries auf Spazierwegen dann auf interessanten Waldwegen. Route 2: (Auf GPS-Track abgebildet) Durch Lenggries auf Spazierwegen dann auf Forststraßen. Immer wieder schöne Ausblicke nach Südwesten hin zum Karwendel und zum Brauneck. (Autor: Michael Kleemann)
24 km
640 m
5.00 h
Die weiten Wiesen mit von Alleen gesäumten Wegen schaffen einen schönen Kontrast zu den Bergen und verleihen dem Tal eine einzigartige Melancholie. Von der Lenggrieser Hütte aus spiegelt sich an Nachmittagen die Isar, die in Mäandern vom Sylvensteinspeicher her romantisch nach Lenggries fließt. Bahnfahrer begeben sich auf auch für Kinderwagen geeignete Wege, die fernab der Straße, vorbei am Schloss Hohenburg, zum Wanderparkplatz führen. Im Anschluss führt ein Weg über weite Wiesen, wo wir schon den Blick auf die umliegenden Berge, wie See- karkreuz, Auer- Ochsen- und Spitzkamp schweifen lassen. Abenteuerhungrige Kinder können noch mit ihren Eltern den Grasleitenkopf besteigen. Hinter der Hütte führt ein kleiner Pfad in nördlicher Richtung bis zum Gipfel. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick über das Isartal hinüber zum Brauneck. Kinder sollten im Bereich des Gipfels unbedingt angeseilt werden. Die Gehzeit ab der Hütte beträgt etwa 15 Minuten. Danach folgen Sie dem gleichen Weg bergab zurück zur Hütte. Familien mit Kinderwagen folgen dem Forstweg mit mäßiger Steigung, im Schlußstück flach auslaufend zur Lenggrieser Hütte.
Route 1 für Bahnfahrer.
Am Bahnhof folgen wir linker Hand dem Wegweiser Rathaus in die Bahnhofstraße. An der nächsten Straßengabelung gehen wir rechter Hand in die Karwendelstraße und folgen dem Wegweiser Hohenburg bis zu einem großen Parkplatz. Dort folgen wir dem Großherzogin-Anna-Weg. Ab hier achten wir auf die Wegweiser Mühlbach, Seekarkreuz, Lenggrieser Hütte in unterschiedlicher Zusammensetzung. Deshalb erwähnen wir an den folgenden Gabelungen diese nicht mehr. An einer Weggabelung am Ende der Allee gehen wir dann geradeaus, ebenso an der nächsten Weggabelung, die nach wenigen Metern folgt. An der Schule Hohenburg durchqueren wir diese und folgen dem Wegweiser Mühlbach. Wenig später erreichen wir den Wanderparkplatz und es geht auf der Route für Autofahrer weiter.
Route 1 für Autofahrer.
Vom Wanderparkplatz aus folgen wir immer den Wegweisern Grasleitensteig, Lenggrieser Hütte. So folgen wir nun dem geteerten Fahrweg. An einer Kreuzung ignorieren wir den Wegweiser Maria Eck, Schönberg und gehen weiter geradeaus. Der geteerte Fahrweg mündet nun in einen Schotterweg. An einer weiteren Weggabelung vor einem Bauernhof nehmen wir den linken Weg. Am Berg mündet der Weg in einen schmalen Wanderweg, der sich bergauf durch den Wald bis zur Lenggrieser Hütte windet.
Für den Rückweg folgen wir von der Hütte aus linker Hand dem Wegweiser Sulzersteig, Lenggries, Hirschbachtal in östlicher Richtung auf einem breiten Schotterweg. An der nächsten Weggabelung folgen wir dem gleichen Wegweiser in den Wald auf einem Wanderweg bergab. Am Forstweg durch das Hirschbachtal gehen wir linker Hand weiter bergab und folgen dem Wegweiser Lenggries bis zum Wanderparkplatz. Autofahrer sind hier an ihrem Ziel angelangt, Bahnfahrer folgen dem Hinweg bis zum Bahnhof.
Route 2 für Bahnfahrer.
Am Bahnhof folgen wir linker Hand dem Wegweiser Rathaus in die Bahnhofstraße. An der nächsten Straßengabelung gehen wir rechter Hand in die Karwendelstraße und folgen dem Wegweiser Hohenburg bis zu einem großen Parkplatz. Dort folgen wir dem Großherzogin-Anna-Weg. Ab hier achten wir auf die Wegweiser Mühlbach, Seekarkreuz, Lenggrieser Hütte in unterschiedlicher Zusammensetzung. Deshalb erwähnen wir an den folgenden Gabelungen diese nicht mehr. An einer Weggabelung am Ende der Allee gehen wir dann geradeaus, ebenso an der nächsten Weggabelung, die nach wenigen Metern folgt. An der Schule Hohenburg durchqueren wir diese und folgen dem Wegweiser Mühlbach. Wenig später erreichen wir den Wanderparkplatz und es geht auf der Route für Autofahrer weiter.
Route 2 für Autofahrer.
Vom Wanderparkplatz aus folgen wir dem Wegweiser Hirschtalsattel bergauf. Dort angekommen folgen wir in einer Kehre dem Wegweiser Lenggrieser Hütte weiter auf dem Forstweg bis zur Hütte. Der Abstieg ist identisch mit dem Aufstieg.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour24 km
Höhenunterschied640 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
StartortMühlbach
AusgangspunktAuto - Parkplatz bei Mühlbach. Bahn: Bahnhof Lenggries.
EndpunktWie Ausgangspunkt.
TourencharakterDas Isartal zwischen Bad Tölz und Lenggries ist ein beliebtes Ziel. Der weite Talgrund bietet genügend Sonnenlicht und öffnet den Blick nach Süden hin. An klaren Tagen können wir am Talschluss die Berge des Vorkarwendels mit Juifen und Demeljoch begrüßen.
Hinweise
Eignung. Route 1. Für Familien mit Babys und Kindern im Tragetuch oder in der Kraxe sowie für Kinder ab dem 9. Lebensjahr. Das Anseilen nicht trittsicherer Kinder ist beim Abstieg im Sulzersteig zu empfehlen. Route 2. Für Familien mit Kinderwagen.
KartentippLandesamt für Vermessung und Geoinformation 1:50 000, Blatt Bad Tölz, Lenggries
VerkehrsanbindungAuto - A 95 München–Garmisch bis Ausfahrt Penzberg; über Bad Heilbrunn nach Bad Tölz und über die Südumgehung Richtung Miesbach, dann Richtung Lenggries (alternativ A 8 München–Salzburg bis Ausfahrt Holzkirchen, weiter Richtung Bad Tölz und dort Richtung Lenggries); vor Lenggries folgen wir linker Hand dem Wegweiser Lenggries und verlassen die Hauptstraße; an der Kreuzung führt uns der Wegweiser Ortsmitte über die Gleise, dann folgen wir rechter Hand der Vorfahrtsstraße; am Bahnhof folgen wir linker Hand dem Wegweiser Rathaus in die Bahnhofstraße; an der nächsten Straßengabelung fahren wir rechter Hand in die Karwendelstraße und folgen dem Wegweiser Hohenburg; an einer Straßenkreuzung folgen wir linker Hand dem Wegweiser Hohenburg; wir fahren an der Schule Hohenburg vorbei bis zum Wanderparkplatz am Mühlbach. Bahn: München–Lenggries mit der BOB
GastronomieLenggrieser Hütte, Tel. 08042/ 967 11 20 oder 0175/ 596 28 09, Di Ruhetag, Betriebsurlaub im Dezember sowie im April jeweils 3 Wochen
Tipps
Vom Wanderparkplatz aus lohnt ein Abstecher zum idyllischen Schlossweiher, ebenso zum Kalvarienberg. Folgen Sie hierzu den Wegweisern. Familien mit Kinderwagen sollten aber auf den beschriebenen Wegen bleiben, da die Wege um den Schlossweiher zu holprig sind. Das Freibad in Lenggries bietet Ihnen nach der Tour jede Menge Badespaß. Autofahrer fahren hierzu zum Großparkplatz in die Ortsmitte in der Karwendelstraße und folgen von dort den Wegweisern Freibad am Großherzogin-Maria-Anna-Weg. Bahnfahrer können hier ebenso diesen Wegweisern folgen. Im Winter sind die Wege von Route 1 einige Tage nach Neuschnee getrampelt. Bei Schnee besteht Lawinengefahr im Sulzersteig, dann sollten Sie den für Kinderwagen beschriebenen Abstieg (Route 2) wählen. Da die Forststraße der Route 2 lediglich eine Fahrspur durch Traktor oder Schneekatze hat, ist im Winter von einer Kinderwagentour abzuraten.
Tourismusbüro
Tourist-Info Lenggries, Tel. 08042/501 80, www.lenggries.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Kleemann

Wanderungen mit Kindern in den Alpen

Almtiere, Hütten, Abenteuer am Wegesrand: »Das große Familienwanderbuch Alpen« bietet für jeden etwas, vom Baby bis zum Schulkind.

Jetzt bestellen