Kesselalm

Etwas längerer Anstieg, wobei im Winter im letzten Abschnitt mit Eis auf dem Weg zu rechnen ist. Mit dem Kinderwagen erreichbar. (Autor: Robert Theml)
6 km
430 m
1.00 h
Vom Parkplatz in Birkenstein geht man wieder ein paar Meter zurück und dann bergauf zur Anfahrtsstraße. Dieser folgt man dann nach rechts Richtung Wendelstein. Nach wenigen Metern zweigt links eine kleinere Forststraße mit Beschilderung Kesselalm ab, die in zunächst sanfter Steigung in den Wald führt. Noch ist der Weg flach und die Tour kann entspannt beginnen. Schon bald darauf lassen wir links die Abzweigung zur Wallfahrtskappelle liegen und folgen der Forststraße weiter Richtung Kesselalm. Man läuft nun stets auf diesem Weg, der im letzten Drittel deutlich an Steigung zunimmt. Im letzten, nun wieder sonnigen Teil kann es insbesondere in den Wintermonaten durchaus etwas eisig sein, weshalb Wanderstecken oder Grödel im Gepäck auf dieser Tour durchaus Sinn machen. Nun sind es nur noch wenige Serpentinen unterhalb der Kesselalm, welche man erst spät oberhalb des Weges erspäht.
Auf der schönen südseitigen, aber leider etwas kleinen Terrasse sind die Strapazen des Kinderwagenschiebens oder Kraxnhochtragens dann schnell vergessen und die Zufriedenheit über das Erreichen des Zieles lässt einen die Rast erst recht genießen.
Lohnenswert ist ein kurzer Abstecher zu der nur wenige Meter hinter der Hütte gelegenen kleinen Kapelle. Ein grandioser Ausblick über Fischbachau und das Tal ist diesen kurzen Abstecher wert. Kinder sollte man hier am steilen Abgrund aber keinesfalls allein oder unbeaufsichtigt lassen!
Der Rückweg verläuft auf der bekannten Anstiegsroute. Kurz vor Erreichen des Parkplatzes lohnt ein Abstecher zur Wallfahrtskirche (beschilderte Abzweigung rechts).
Alternative: ohne Kinderwagen
Wer mehr Zeit mitgebracht hat, kann den Tag auch mit einer Rundtour über Hubertushütte (1542 m) und die ökologisch bewirtschaftete Bucheralm (1230 m) und zurück zum Parkplatz Birkenstein abschließen, was jedoch insgesamt etwa fünf Stunden dauert.
Für die Kinder lohnt auf jeden Fall ein Besuch der mechanischen Gebirgsmühle unterhalb des Gasthofes Oberwirt.

kindgerecht kinderwagen-geeignet rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied430 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDie Kesselalm ist eine ganzjährig gerne besuchte kleine Hütte mit einer schmalen, aber urigen Sonnenterrasse. Nur die wenigsten der zahlreichen Besucher der Wallfahrtstkirche in Birkenstein machen sich auf den Weg zu dieser malerisch unter dem Breitenstein gelegenen Alm, sodass man meist Platz auf den beschränkten Sitzgelegenheiten findet.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Mangfallgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungAutobahn München–Salzburg (A 8) bis Ausfahrt Irschenberg. Weiter nach Fischbachau und an der Ampel links in die Birkensteinstraße abbiegen. Am Ende der Straße befindet sich rechts etwas unterhalb ein Wanderparkplatz.
GastronomieKesselalm, März und Nov. nur Sa. und So. geöffnet, Dez. bis Feb. geschlossen, Mo. Ruhetag, Tel. 08028/2602, E-Mail - info@kesselalm.de, www.kesselalm.de.
Tipps
In Fischbachau wird für Kinder einiges geboten - »Kinderland-Ort«, Minigolf, Wendelstein-Bergbahn.
Informationen
Höhe 1285 m. Rolli Nicht geeignet. Rodel Schöne, schnelle Rodelstrecke im Winter.
Höchster Punkt
Breitenstein (1622 m), Wendelstein (1838 m), Hubertushütte (1585 m), Mitteralm (1200 m), Aiblinger Hütte (1311 m), Bucheralm (1230 m).
Tourismusbüro
Tourismusbüro Fischbachau, Kirch- platz 10, 83730 Fisch- bachau, Tel. 08028/876, Fax 08028/906643, E-Mail: info@fischbachau.de, www.fischbachau.de.

Buchtipp

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

zum Shop
Mehr zum Thema