Hoher Riffler, 3168 m

Der mit schroffen Wänden und Graten imponierende höchste Gipfel dieses Gebirges. (Autor: Richard Goedeke)
9 km
2000 m
4.00 h
Von der Hütte nach NW Steig über Rundhöcker ins Schuttkar zwischen Kleinem Riffler und Blankahorn. Darin hinauf zum Sattel (2950 m). Rechts, unterhalb vom Blankahorn, Firnreste überqueren und Steig über die blockige W-Flanke zum Südgipfel. Zum Nordgipfel steiles Wandl griffig abklettern zu Scharte, rechts an Riss über kleingriffige Platte luftig zu Zacken, Grat weiter zum Kreuz (30 m, III-).

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied2000 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPettneu
EndpunktHoher Riffler
TourencharakterEr liegt im nordöstlichen Teil der Gruppe, hoch über dem Stanzertal. Der Südgipfel wurde 1864 erreicht. Die erste Erkletterung des höheren Nordgipfels gelang im Jahre 1887 J. Volland nach Aufstieg über den Pettneuer Ferner.
Hinweise
Siehe Tour 55 in Karte.
KartentippÜbersichtskärtchen im AV-Führer genügt.
VerkehrsanbindungMit Bahn oder Auto nach Pettneu (1217 m) im Stanzertal.
GastronomieIm Malfontal nach S hinauf zur Materialbahn, dann nach O zur Edmund-Graf-Hütte (2375 m, ÖAV Touristenklub Innsbruck, Juli–Sept., 95 L, Tel. 0043/5448/85 55).
Tipps
Aussicht. Im Norden Lechtaler, im Südosten Ötztaler Alpen.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F+ (leicht). Bis Südgipfel Steig, zum Hauptgipfel 30 m nette, herzhaft luftige, mittelschwere Kletterei (III-). Mühen: Zur Hütte 1200 mH (3–4 Std.), Gipfelaufstieg 800 mH (2–3 Std.). Gefahren: Hochalpine Steiganlage. Entsprechende Ausrüstung nötig. Freuden: Einem Herrscher aufs Haupt zu steigen. Spezialführer:Luzian, AV-Führer Verwall, Bergverlag Rother, München, 2005. Nebengipfel: Nebenan schroff Blankahorn (3129 m, O-Grat II), Kleiner Riffler (3014 m, vom Sattel leicht).
Höchster Punkt
Hoher Riffler, 3168 m
Unterkunft
Im Malfontal nach S hinauf zur Materialbahn, dann nach O zur Edmund-Graf-Hütte (2375 m, ÖAV Touristenklub Innsbruck, Juli–Sept., 95 L, Tel. 0043/5448/85 55).
Mehr zum Thema