Hoher Kranzberg und Lautersee

Spazierwege und problemlose Bergsteige. (Autor: Heinrich Bauregger)
14 km
789 m
3.00 h
Der westlich von Mittenwald gelegene Kranzberg wird mit seinen knapp 1400 Metern Höhe leicht übersehen. Dennoch ist die schöne Wanderung zu seinem Gipfel lohnenswert, bietet sich doch von dort oben ein wirklich faszinierender Rundblick auf die eindrucksvollen Felsberge des Wettersteins und des Karwendels wie z.B. die Wettersteinspitzen und die Westliche Karwendelspitze.
Am südwestlichen Ortsrand folgt man durch das Laintal der Beschilderung zum Lautersee. Bei der kleinen Badeanstalt an dessen Nordufer (etwa 30 Min.) zweigt dann ein Weg Richtung St. Anton und Kranzberg ab. Auf gutem Bergsteig erreicht man nach etwa einer Dreiviertelstunde die Ausflugsgaststätte St. Anton, unweit der auch die Bergstation des Sessellifts sich befindet, der von Mittenwald heraufführt. Nun wird der Weg wieder breiter, aber auch etwas steiler. Nach einer knappen halben Stunde ist das Kranzberghaus erreicht, nach wenigen Minuten steht man am Gipfel mit seinem offenen Unterstandshaus. Für den Abstieg empfiehlt sich der Weg zurück nach St. Anton, von dort hinab zur Talstation des Sessellifts und nach Mittenwald oder die Verlängerung über den Ferchensee.

Dauer - Etwa 3.30 Std. für die gesamte Rundtour. geöffnet vor weihnachten

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied789 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortMittenwald
AusgangspunktMittenwald
EndpunktMittenwald
TourencharakterSpazierwege und problemlose Bergsteige.
Beste Jahreszeit
KartentippTopogr. Karte 1 - 50 000 Werdenfelser Land (BLVA).
VerkehrsanbindungAuf der Autobahn von München nach Garmisch, dann weiter nach Mittenwald. Parkplatz am Obermarkt (Gebühr!) oder an der Talstation des Kranzberglifts. Tipp - Vom Ferchensee bzw. vom Lautersee gibt es einen Pendelverkehr mit Kleinbussen von und nach Mittenwald.
GastronomieGasthaus St. Anton, 1223 m, bewirtschaftet von Weihnachten bis nach Ostern und von Pfingsten bis Allerheiligen (wie Sesselliftbetrieb). Kranzberghaus, 1350 m, vorwiegend Wochenendbewirtschaftung. Gasthäuser am Ferchensee und am Lautersee. Das Kranzberghaus ist ganzjährig bewirtschaftet. Infos unter www.kranzberghaus.de oder telefonisch: 08823/1591
Tipps
Und nach der Tour - Das Geigenbaumuseum in Mittenwald sollte man sich nicht entgehen lassen (Ballenhausgasse 3). Die weltweit bedeutende Sammlung zeigt die Geschichte des Geigenbaus und verwandter Instrumente. Täglich – außer montags – von 10 – 13 Uhr und von 15 – 18 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen nur vormittags.
Höchster Punkt
Hoher Kranzberg, 1391 m

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Bayerische Hausberge

Die »Bayerischen Hausberge« sind Bergklassiker zwischen Berchtesgaden und Füssen. Eine reichhaltige Palette herrlichster Unternehmungen in den Bergen.

Jetzt bestellen