Hangerer (3020 m)

Bis Schönwies breite Wege, danach ganz kleiner, aber meist ordentlicher Pfad, am Gipfel dann sehr steil und etwas rutschig; Trittsicherheit nötig; einmaliger Gipfelrundblick! (Autor: Dieter Seibert)
9 km
990 m
5.00 h
Über die Schönwieshütte auf den Hangerer (3 Std.).
Zwei Alternativen führen zur Schönwieshütte: Entweder fährt man von Obergurgl mit dem Gaisberg-Doppelsessellift zur Bergstation (2050 m), wobei man die eindrucksvolle Schlucht des Gaisbachs überquert. Auf breitem Weg über Matten zum Rotmoosbach und nach rechts zur bewirtschafteten Schönwieshütte (2266 m, keine Übernachtung). Oder man fährt auf die Hohe Mut (2653 m) und erreicht von dort in einem Abstieg von 40 Minuten die Schönwieshütte.
Eine Minute oberhalb zweigt nach links der Hangerer-Steig ab. Über eine Stufe auf den Nordwestrücken und über ihn in schönem Gelände und mit immer freieren Ausblicken bis in 2800 Meter Höhe. Dann rechts schräg durch die Schuttflanke (eventuell Schnee in den Rinnen) und schließlich steil über rutschigen Schiefer zum Gipfel mit Kreuz und Buch.
Abstieg (2 Std.) auf der Aufstiegsroute und direkt zurück nach Obergurgl.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied990 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
StartortObergurgl (1907 m), ungewöhnlich hoch gelegener Bergsteiger- und Skiort im innersten Ötztal; Ausgangspunkt für viele Touren; Gletscherbergkulisse
AusgangspunktObergurgl, Parkplatz vor dem Ort
EndpunktWie Ausgangspunkt.
TourencharakterFür den Ferienort Obergurgl im innersten Ötztal gelten einige Superlative. Mit seinen 1907 Meter ist er das höchstgelegene Kirchdorf Österreichs, seit 100 Jahren schätzen ihn zudem die Bergsteiger als Ausgangspunkt für zahllose Eistouren. Die auch heute noch großen Gletscher wie der Gurglerferner sorgen dafür, dass Bergwanderer selbst mit hochalpiner Erfahrung hier nur wenige Ziele finden. Ebenfalls eine Dreitausendertour wäre der Anstieg zum Ramolhaus in seiner Panoramalage – die AV-Hütte steht fünf Meter über der magischen 3000-Meter-Grenze. Nur ganze 15 Meter höher ragt unser Gipfelziel, der Hangerer (3020 m), auf.
Hinweise
Siehe Tour 26 in Karte.
KartentippAV-Karte, Ötztaler Alpen, Blatt 30/1 (Gurgl)
VerkehrsanbindungDurch das gesamte Ötztal nach Zwieselstein, dort links und noch 9 km nach Obergurgl
Tipps
Weiterer 3000er. Auch auf den Festkogel (3038 m) führt von Obergurgl aus ein Steig - Von der Bergstation des Gaisberglifts kehrt man bis zur Gaisbachbrücke zurück. Dort zweigt der Weg nach oben ab, der immer an der rechten Geländekante entlang (links davon Lifte und Pisten) schnurgerade bis auf den Gipfel führt (knapp 3 Std. Aufstieg).
Höchster Punkt
Hangerer (3020 m)
Unterkunft
Keine Möglichkeit; Einkehr in der kleinen Schönwieshütte

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Dieter Seibert

Leichte 3000er in den Ostalpen

50 hochalpine Touren über Wege und Steige zwischen Verwall und Dolomiten. Mit Karten, Piktogrammen und detaillierten Routencharakteristiken.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema