Grünstein

Leichte Bergwandertour ohne große Anmarschwege. (Autor: Gerlinde Witt)
6 km
740 m
3.00 h
Vom Parkplatz nicht in Richtung Seelände, sondern rechts abbiegen und über die Brücke der Königsseer Ache, dann nach links und gleich wieder rechts. Jetzt wieder nach links in westlicher Richtung, bis man auf den Grünstein/Kührointhütte-Wegweiser (Weg 443) trifft. Nach Querung einer Fahrstraße sanft ansteigend aufwärts, bis man am Startpunkt der Rodelbahn mit dem aus dem Klingergraben kommenden Weg zusammentrifft. Der Forstweg führt nun in Kehren aufwärts, bis zu einer Wegverzweigung (links geht's zur Klingeralm/ Kührointhütte). Der zum Grünstein führende Steig (445) zweigt hier rechts ab und führt nun in Serpentinen empor. Ehe er am Kamm mündet, verläuft er teilweise schrofig. Auf der Jochhöhe rechts aufwärts ist in wenigen Minuten das gemütliche Grünsteinhaus (1200m) erreicht. Von dort wird in mäßig steilem Anstieg durch lichten Wald in einer Viertelstunde der Grünsteingipfel (1303m) erreicht. Hier hat man eine freie Rundumsicht. Besonders schön präsentieren sich hier Watzmann und Hoher Göll. Dieser ist auch beim Abstieg fortwährend Blickfang. Nachmittags leuchtet seine herrlich in Pfeiler und Schluchten gegliederte Westwand. Der Abstieg erfolgt auf der Anstiegsroute.
Wer beim Rückweg einen Blick auf/in die Bob-/Rodelbahn werfen möchte, kann oben am Startplatz geradeaus und immer entlang der Bahn absteigen. Dann am Königssee entlang und weiter in Nordrichtung, bis man wieder zur Brücke gelangt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied740 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktSchönau am Königssee.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDer bis weit hinauf bewaldete, nach Osten schroff und nach Westen sanft abfallende Grünstein erhebt sich als nördlichster Gipfelpunkt des Watzmannstocks oberhalb des Dorfes Königssee. Von hier hat man einen phantastischen Ausblick. Startpunkt für den ostseitigen Anstieg ist der große Königsseeparkplatz. Beim Abstieg kann man, wenn man will, die berühmte Rodelbahn inspizieren. Alternativ kann man auch den Abstieg übers Hammerstiel-Wirtshaus (735m) nach Schönau wählen (Gehzeit ca. 1:30 Std.).
Beste Jahreszeit
KartentippTopogr. Karte Nationalpark Berchtesgaden 1:25000.
MarkierungenGute Wegmarkierung (Wege 443 und 445)
VerkehrsanbindungAusgangsort Schönau/Königssee, dort Bushaltestelle (Verbindg. ab Bahnhof Berchtesgaden) und Großparkplatz (Zufahrt von der B 305 nach Königssee).
GastronomieGrünstein-Wirtshaus, Gasthöfe in Schönau. Bei Fortsetzung der Tour vom Grünsteinhaus mit Abstieg nach Hinterschönau: dort Wirtshaus Hammerstiel.
Unterkunft
Hotels und Gasthöfe in Schönau. Nächster Campingplatz: in Königssee-Schönau: Grafenlehen, Tel. 08652/4140, www.camping- grafenlehen.de
Tourismusbüro
Tourist-Information Schönau, Tel. 08652/1760, Fax 08652/4050, www.koenigssee.com

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Horst Höfler, Michale Kleemann, Gerlinde Witt

Berchtesgadener Land

40 familienfreundliche Wandertouren führen in alle Berggruppen des Berchtesgadener Land und durch den unberührten und einzigartigen Nationalpark.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema