Großer Ramolkogel, 3549 m

Dieser beachtliche Berg wird gewöhnlich im Doppelpack mit der Überschreitung des Mittleren Ramolkogels bestiegen. (Autor: Richard Goedeke)
10 km
1650 m
4.00 h
Von der Hütte nach NW hinauf unter das Ramoljoch und nordwärts weiter über den Ramolferner (Spalten) zum Sattel P. 3367 zwischen Nördlichem und Mittlerem Ramolkogel. Nach W am Grat (I) auf den Mittleren Ramolkogel (3518 m) und weiter (zwei Passagen II) auf den Großen Ramolkogel.

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied1650 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktObergurgl
EndpunktGroßer Ramolkogel
TourencharakterDer erste Mensch hier oben war J. J. Weilenmann 1862.
Hinweise
Siehe Tour 69 in Karte.
KartentippAV-Karte 1 - 25000, Blatt 30/1 Gurgl. Skizze: Similaun.
VerkehrsanbindungMit Bus oder Auto nach Obergurgl (1910 m).
GastronomieRamolhaus (3006 m, DAV Hamburg, 54 Schlafplätze, bew. Juli–Sept., Tel. Tal 0043/5256/62 23; E-Mail - info@edelweiss-gurgl.com).
Tipps
Aussicht. Nordwestlich gegenüber die Wildspitze.
Informationen
Schwierigkeit. PD (wenig schwierig) – Stellen II (mäßige Kletterschwierigkeiten). Mühen: Zur Hütte 1100 mH (4 Std.), zum Gipfel 550 mH (3 Std.). Gefahren: Am Grat u.U. Wechten. Freuden: 3000er in Serie. Karte: Klier, AVF Ötztaler Alpen, Bergverlag Rother, München. Nebengipfel: Wer seinen Sammlertrieb noch mehr ausleben will, der kann zusätzlich den Kleinen Ramolkogel (3349 m) und den Nördlichen Ramolkogel (auch Anichspitze, 3427 m) sowie den Hinteren Spiegelkogel (3424 m) und die Firmisanschneide (3490 m, 203 mPr) besuchen.
Höchster Punkt
Großer Ramolkogel, 3549 m
Unterkunft
Ramolhaus (3006 m, DAV Hamburg, 54 Schlafplätze, bew. Juli–Sept., Tel. Tal 0043/5256/62 23; E-Mail - info@edelweiss-gurgl.com).
Mehr zum Thema