Gefrorene-Wand-Spitze, 3288 m

Im Hochsommer ist das ein Steiglein, das aber immerhin Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt, im Frühsommer ist das ein scharfer Wechtengrat mit Steigeisengelände. (Autor: Richard Goedeke)
2 km
40 m
0.00 h
Bis auf 40 mH unter den Gipfel lässt es sich hinauffahren von Hintertux. Dann allerdings ist tatsächlich noch ein Aufstieg am Grat nordostwärts fällig, bevor man/frau richtig am höchsten Punkt steht.

Hochtour
3000er Gipfeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour2 km
Höhenunterschied40 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktHintertux
EndpunktGefrorene-Wand-Spitze
TourencharakterDer südliche Gipfelzacken ist seit den Sprengarbeiten zum Bau der Station nur in kurzer, aber knackiger Kletterei (teils IV und mehr, exponiert!) erreichbar. Im Südwesten gegenüber der Olperer, im Nordosten der Zillertaler Hohe Riffler. Der Rundblick ist zwar durch diverse Transportanlagen auf dem Gletscher nicht unbedingt verschönert, aber was nimmt man/frau für die Bequemlichkeit nicht alles in Kauf!
Hinweise
Siehe Tour 103 in Karte.
Höchster Punkt
Gefrorene-Wand-Spitze, 3288 m
Mehr zum Thema