Frasdorfer Hütte

Leichte Tour auf sanft ansteigender, breiter Forststraße. (Autor: Robert Theml)
9 km
295 m
0.00 h
Am Ende des ausreichend groß bemessenen Parkplatzes beginnt der breite Forstweg zur Frasdorfer Hütte. Nach etwa 100 Metern hält man sich links, der Beschilderung zur Frasdorfer Hütte folgend, und überschreitet bald die Brücke über die Ebnater Ache. Nun geht es stets aufwärts, immer an diesem Bach entlang, bis man bald an eine Abzweigung auf den Sommerweg stößt, die man jedoch nicht beachtet, und rechts über die Brücke weitergeht. Bei der Weggabelung wenig später hält man sich nun links. Nochmals geht es über eine Brücke und auf die Rauchalm zu, vor der man jedoch der Forststraße nach rechts folgt, um über eine lang gestreckte Serpentine nach etwa einer Stunde Gesamtzeit auf die Hochebene der Frasdorfer Hütte zu gelangen. Eine letzte Abzweigung nach links und man hat die Hütte erreicht.
Auf der Wiese mit den Bänken vor der Hütte können die Kleinen stets im Blickfeld der Eltern etwas herumtoben.
Der Rückweg verläuft zunächst auf derselben Strecke wie der Anstieg. Hat man die Rauchalm und die Ebnater Ache wieder erreicht, geht man noch fünf Minuten weiter bergab, bis man an eine Abzweigung nach rechts trifft und diesem Weg mit der Beschilderung Sagberg folgt. Durch den Wald geht es nun wellig dahin, bis man bei Sagberg aus diesem heraustritt und über die Asphaltstraße durch Haslau sowie Ebnat wieder zurück zur Abzweigung zum Parkplatz gelangt.
Alternative: mit Rodel
Mit dem Rodel wählt man dieselbe Strecke wie beim Aufstieg und kann so eine lange, relativ ungefährliche Abfahrt genießen.
Alternative: für eine Erweiterung
Wer noch etwas weiter gehen will, kann die Tour noch auf dem beschilderten Weg bis zur Riesenhütte verlängern, wofür man etwa 40 Minuten einplanen sollte. Hierfür folgt man der Beschilderung Riesenhütte, die man bereits auf dem Weg zur Frasdorfer Hütte gesehen hat, und geht noch etwas nach Süden, dem Weg folgend nach Westen, bis man auf 1345 m Höhe die Riesenhütte erreicht.
Alternative: für Flachlandtiroler
Ein Abstecher zum nahe gelegenen Chiemsee eventuell verbunden mit einer Schifffahrt zu den Inseln Herren- oder Frauenchiemsee ist ebenfalls ein spannender Ausflugstipp für die ganze Familie.

kindgerecht kinderwagen-geeignet rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied295 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterTraditionelle Hütte mit schöner, sonniger Südausrichtung auf der Hochebene unter dem Riesenberg. Im Sommer sitzt man gemütlich auf der Wiese vor dem Haus, im Winter wärmt man sich in der Gaststube und verzehrt leckere Rahmschwammerl.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Chiemsee/Chiemgauer Alpen (BLVA).
VerkehrsanbindungAutobahn München–Salzbug (A 8) bis Ausfahrt Frasdorf. In Frasdorf schräg gegenüber der Kirche Richtung Sagberg abbiegen. Nach etwa 400 m rechts Richtung Lederstube und zum Wanderparkplatz Lederstube am Ende der Straße.
GastronomieFrasdorfer Hütte, ganzjährig geöffnet, Mo. und Di. Ruhetag. Tel. 08052/5140, E-Mail - ina.thaurer@frasdorfer- huette.de, www.frasdorfer-huette.de.
Tipps
In Frasdorf warten auf die Kinder folgende Attraktionen: Reiten, Höhlenmuseum, Schwimmbad, Spielplatz. Im Chiemsee baden oder eine Schifffahrt auf dem See macht Kindern immer Freude.
Informationen
Höhe 950 m. Rolli Nicht geeignet. Rodel Schöne leichte und vor allem breite Rodelstrecke.
Höchster Punkt
Riesenhütte (1345 m), Hochrieshaus (1569 m), Hochries (1569 m).
Tourismusbüro
Tourist Information Frasdorf, Schulstr. 7, 83112 Frasdorf, Tel. 08052/179625, Fax 08052/179628, E-Mail: info@frasdorf.com, www.frasdorf.com.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema