Emsegrund und Winterstein

Rundwanderung auf bequemen Wald- und Wiesenwegen, nur im Ilmengraben steiler Anstieg auf schmalem, feuchtem Weg. (Autor: Tassilo Wengel)
Wir folgen beim Kurpark in Tabarz dem Wegweiser nach Winterstein (Markierung roter Punkt) und überqueren die Reinhardsbrunner Straße. Unser Weg steigt allmählich an, am Wegweiser wenden wir uns nach links und gehen auf einem Forstweg durch ein Waldstück. Beim Schild »Winterstein 5,1km« biegen wir nach rechts und kommen zum Mühlbachtal. Dort folgen wir einem Wiesenweg, steigen eine Treppe aufwärts und gelangen auf die Inselsbergstraße.
Diese überqueren wir und folgen dem Hinweis »Winterstein 4,3km« auf einem Forstweg (roter Punkt). Bei der Kreuzwiese treffen wir auf einen überdachten Sitzplatz (45Min.) und zweigen bei einer großen Wegkreuzung mit Wegweiser nach links ab.
Wir gelangen zum Sitzplatz am Treppenstein, einem Porphyrfelsen am Ausgang des Sembachtales und gehen am Hang entlang abwärts nach Winterstein. Am Sportplatz angekommen, folgen wir auf der gegenüberliegenden Seite der Markierung grüner Querstrich durch das schöne Sembachtal aufwärts. An der Gabelung schwenken wir nach rechts (Wegweiser »Tabarz 7,1km, Ilmgraben 2km«, grüner Querstrich) und halten uns nach der Bachüberquerung gleich wieder links. Ein Pfad führt steil aufwärts, teilweise durch sumpfiges Gelände, ist rutschig und schlecht begehbar. Nach mühevollem Aufstieg nähert er sich der Straße, schwenkt kurz davor nach links und führt nun am Wegweiser (»Tabarz 5,4km«, Markierung grüner Punkt) als schöner Forstweg zur Schutzhütte Windlöcher (645m).
Nach der Rast geht es abwärts zwischen Laub- und Nadelwald bis zu einem Wegweiser (»Tabarz 2,9km«), hier nach links und kurz danach beim Abzweig nach rechts, bis wir in Tabarz auf die Inselbergstraße gelangen. Sie wird überquert und auf bekanntem Weg (Markierung roter Punkt) erreichen wir den Ausgangspunkt am Kurpark.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour15 km
Höhenunterschied620 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktTabarz, Kurpark.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterVon hohen Bergen umgeben, ist Winterstein ein stilles Örtchen im romantischen Emsegrund. Bei einer Wanderung dorthin kann man auch das schöne Sembachtal genießen.
Beste Jahreszeit
KartentippWanderkarte Naturpark Thüringer Wald, Nr.1, Maßstab 1:30000, grünes herz, verlag für tourismus oder Fritsch-Wanderkarte Nr.45 1:50000, Westlicher Thüringer Wald und Vordere Rhön.
MarkierungenRoter Punkt, grüner Querstrich, grüner Punkt, roter Punkt.
VerkehrsanbindungAutobahn A 4, Abfahrt Waltershausen, über Waltershausen bis Tabarz. Busverbindung mit Reinhardsbrunn, Oberhof, Ruhla.
GastronomieTabarz: Cafe »Am Kurpark«, Eiscafe »Füger«, Hotel »Am Zimmerberg«, Zimmerbergstraße 14. Winterstein: Gasthof & Pension »Zum Hirsch«, Sembachstraße 65 (Ortsmitte).
Unterkunft
Tabarz: Hotel »Am Zimmerberg«, Tel. 036259/62296, www.hotel-struwelpeter.de; »Haus Albrecht« Tel. 036259/58022, Fax 58023, www.helmuthalbrecht.de; Pension »Sonnenhaus«, Tel. 036259/62475.
Tourismusbüro
Kurgesellschaft Tabarz, Zimmerbergstraße 4, 99891 Tabarz, Tel. 036259/5600, Fax 56018, www.tabarz.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Thüringer Wald mit Rennsteig

Ein Paradies für Naturfans! Und dank geschichtsträchtiger Stätten wie Wartburg und Kickelhahn kommen auch Kulturfreunde im Thüringer Wald nicht zu kurz

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema