Eckerfirst und Purtschellerhaus

Kurze, leichte und beeindruckende Hüttenanstiegstour für die ganze Familie. Guter Bergweg, ab dem Eckersattel Bergsteig; teils etwas steinig. Für Abstiegsvariante über Eckerfirst ist etwas Trittsicherheit angenehm. (Autor: Gerlinde Witt)
4 km
465 m
2.00 h
Wir lassen den geschichtsträchtigen Gebäudekomplex Obersalzberg (siehe Tipp) und das Kehlsteinhaus (Hitlers ehemalige Domizile) bei der Anfahrt im wahrsten Sinne rechts liegen, biegen von der Obersalzbergstraße rechts ab bei der Mautstelle und fahren hinauf zur Enzianhütte (1220m).
Hier beginnt der reizvolle aussichtsreiche Hüttenanstieg, der in nicht allzu langer Zeit bewältigt ist. Von der Enzianhütte auf gleichmäßig ansteigendem Fahrweg in zwei Kehren bis zum Eckersattel (1412m) an der deutsch-österreichischen Grenze, die direkt am Kamm verläuft. Man überschreitet den Sattel und steigt nun auf österreichischem Gebiet im großen Bogen und in etlichen Kehren, zum Schluss steiler werdend und etwas steinig, bis zum Purtschellerhaus (1692m) hinauf. Diese Bergtour ist für Kinder eine reizvolle Hüttentour. Denn der Anstieg ist ohne große Mühe zu bewältigen, droben gibts ein schmackhaftes Essen. Der Ausblick ist phantastisch und eine Hüttenübernachtung ein Erlebnis (bitte vorher anmelden). Am frühen Morgen des nächsten Tages leuchten die Untersbergwände im ersten Licht.
Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Eine etwas steilere Abstiegs-Variante, und nur bei trockenem Wegzustand zu empfehlen (für Kinder weniger angenehm), führt vom Purtschellerhaus links in den bewaldeten Nordhang des Eckerfirsts. Dort auf kleinem Steig mit vielen Wurzeln in vielen Serpentinen hinab zum Eckersattel, wo beide Wege wieder zusammentreffen.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Höhenunterschied465 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktEnzianhütte (1220m) an der westseitigen Rossfeld-Höhenringstraße.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterMit dieser Hüttentour rücken wir dem Gipfel des Hohen Göll näher, steigen hinauf auf das Purtschellerhaus am Eckerfirst, dem Bergsteigerstützpunkt für den Gipfelanstieg über die nordostseitige Bergflanke.
Beste Jahreszeit
KartentippTopogr. Karte Berchtesgaden Ost 1:25000.
MarkierungenGut ausgeschildert und markiert.
VerkehrsanbindungMit PKW: Von Berchtesgaden (B 305) nach Obersalzberg (Hinweisschilder) und weiter zur Mautstelle. Die Enzianhütte liegt zwischen Schiffererhütte und Ahornkaser. An der Enzianhütte befindet sich auch eine Linienbushaltestelle.
GastronomiePurtschellerhaus, Berggasthof Ahornkaser.
Unterkunft
Purtschellerhaus (1692m), DAV-Sektion Sonneberg, bew. Mitte Mai bis Ende Oktober, 60 Schlafplätze, Tel. 08652/2420 und /5371. Hotels und Gasthöfe in Berchtesgaden. Nächster Campingplatz: Allweglehen Berchtesgaden- Untersalzberg, Tel. 08652/2396, www.alpen-camping-allweg.de
Tourismusbüro
Kurdirektion des Berchtesgadener Landes, Tel. 08652/9670, Fax 08652/967400, www.berchtesgadener-land.com

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Horst Höfler, Michale Kleemann, Gerlinde Witt

Berchtesgadener Land

40 familienfreundliche Wandertouren führen in alle Berggruppen des Berchtesgadener Land und durch den unberührten und einzigartigen Nationalpark.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema