Durchs Poppental zu den Drei Eichen

Rundwanderweg durch herrlichen Waldbestand. (Autor: Matthias Wittber)
14 km
520 m
3.00 h
Über die A 65 und die Bundesstraße 271 erreichen wir Wachenheim. In der Ortsmitte fahren wir geradeaus weiter, bis wir bald nach dem Ortsausgangsschild nach links zum Wanderparkplatz »Am alten Sportplatz« einbiegen können.
Wir überqueren die Straße, auf der wir den Parkplatz erreicht haben und folgen der »weiß-roten« Markierung. In Zickzacklinien wandern wir den Berg hinauf und schon bald sehen wir das Wachenheimer Tal unter uns. Nachdem wir den höchsten Punkt erreicht haben, geht es auf der anderen Seite gleich wieder hinunter ins Poppental. Kurz vor Erreichen des Schützenhauses nehmen wir den »gelb-rot« markierten Weg auf, der uns durch das Poppental führen wird.
Zuerst erreichen wir die so genannte Kelter, danach die Keltenquelle. Es folgt der kurze Anstieg zur Schutzhütte Drei Eichen. Von hier führt der Weg durch Kiefernwälder zur Dicken Eiche. Wir folgen weiter der »gelb-roten« Markierung, bis wir auf den Waldwirtschaftsweg treffen. Nun leitet uns die »weiß-blaue« Markierung ins Tal hinab und zum Hammelbrunnen. Ab hier folgt der nächste Anstieg, der uns zum Rastplatz am Weißen Stein führt. Der nächste Abstieg führt jetzt ins Wachenheimer Tal. Bei Erreichen der Straße überqueren wir diese und lassen uns von der Markierung »gelber Balken« nach links leiten. Talabwärts gehend erreichen wir bald wieder unseren Ausgangspunkt »Am alten Sportplatz« in Wachenheim.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied520 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktWachenheim, Waldparkplatz »Am alten Sportplatz«.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterVom Wein- und Ferienort Wachenheim führt diese wenig bekannte Tour in den nordöstlichen Pfälzerwald. Interessante Zeugnisse alter Kulturen wie der Opferstein oder die Villa rustica ergänzen diese interessante Wanderung.
Beste Jahreszeit
KartentippMittel- und Unterhaardt mit Bad Dürkheim und Leiningerland, 1:25000 (Wanderkarte des Pfälzerwald-Vereins e.V.).
MarkierungenSiehe Beschreibung.
VerkehrsanbindungAuf der A 65 und B 271 nach Wachenheim. Mit der Bahn von Karlsruhe oder Mannheim/Ludwigshafen nach Neustadt/Weinstraße (Umsteigen). Weiter mit der Regionalbahn nach Wachenheim (Info: www.bahn.de und www.vrn.de).
GastronomieWachenheim.
Tourismusbüro
Touristinformation Wachenheim, Weinstr. 16, 67157 Wachenheim, Tel. 06322/9580-32, www.wachenheim.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Matthias Wittber

Pfälzerwald mit Bienwald

Mit einer Fläche von 1.770 Quadratkilometern nimmt der Pfälzerwald ein gutes Drittel der gesamten Pfalz ein. Jede Menge Platz für ausgedehnte Wandertouren

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema