Durch den Gamengrund

Schöne Wanderung auf bequemen Waldwegen, viel Schatten, zahlreiche Badestellen an idyllischen Plätzen. (Autor: Tassilo Wengel)
Wir starten in Tiefensee, wo die Berliner Straße (B 158) mit der Eberswalder Straße im spitzen Winkel zusammentrifft, und gehen die Müncheberger Straße entlang (Wegweiser Gamensee, Markierung gelber Punkt). Nach dem Überqueren der Gleisanlagen schwenken wir nach links und folgen dem Seeweg zunächst auf einer Kopfsteinpflasterstraße, die dann weiter als schmaler Pfad zwischen Mischwald und Kiefernschonung verläuft. An einem überdachten Sitzplatz folgen wir dem Wegweiser Country-Camping. Die Badestelle am Ufer des Gamensees erreichen wir über eine Treppe mit Holzstufen. Dort sehen wir links zwei Hinweistafeln, die über die Seen informieren. Von den Tafeln wenden wir uns nach rechts und folgen nun der Markierung blauer Querstrich am Uferweg mit kleinen Badestellen. Am Ende des Sees lädt ein kleiner Rastplatz mit feinem Sandstrand (1 Std.) zum Verschnaufen ein.
Von dieser Stelle aus folgen wir dem Wegweiser Drei-Seen-Weg (Markierung grüner Querstrich) nach links, kommen am Zaun des Country-Campings vorbei zu einer Kreuzung mit mehreren Wegweisern (1:45 Std.).
Dort folgen wir dem Wegweiser »Mittelsee«, schwenken am Ende des Sees nach links und gehen auf der gegenüberliegenden Seite mit der Markierung blauer Querstrich zurück. Der Mittelsee schimmert durch die Bäume, denn unser Wanderweg führt nicht direkt am Ufer entlang und erreicht beim Café-Haus am Mittelsee die Einzäunung des Country-Camping. Dort schwenken wir nach links, wenden uns am Ende des Zaunes nach rechts und gehen über den Campingplatz (2:30 Std.).
Am Ufer des Gamensees (Markierung gelber Punkt) erreichen wir die beiden Informationstafeln über die Seen. Dort steigen wir wieder die Holztreppe hinauf und gehen auf bekanntem Weg zum Ausgangspunkt an der Straße in Tiefensee (3 Std.). Variante: Wer die Wanderung um den Mittelsee nicht machen möchte, wendet sich am Ende des Gamensees beim Country-Camping nach links und wandert zum Ausgangspunkt zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktTiefensee, Ortsmitte.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDas Landschaftsschutzgebiet Gamengrund ist eine eiszeitliche Schmelzwasserrinne von 30 km Länge, mit schönen Seen und großen Waldflächen. Markierte Wanderwege führen durch schattige Buchenwälder am Seeufer entlang, und immer wieder lassen sich herrliche Aussichten auf die Wasserfläche mit Seerosen und Mummeln genießen.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Wander- und Radtourenkarte Nr. 744, Schorfheide – Uckermark – Barnim, 1:50000.
MarkierungenGelber Punkt, blauer Querstrich, grüner Querstrich, gelber Punkt.
VerkehrsanbindungAutobahn A 10, Ausfahrt Berlin-Hohenschönhausen, auf B 158 über Werneuchen in Richtung Bad Freienwalde bis Tiefensee.
GastronomieWerneuchen: Gasthaus & Pension Am Berg, Freienwalder Chaussee 6. Am Gamensee: Waldschenke Sumpfbiber, am Country-Camping. Am Mittelsee: Café-Haus am Mittelsee.
Tipps
Zwischen Tiefensee und Werneuchen lädt das Gasthaus & Pension Am Berg zu einem Besuch ein. Hier erwartet den Gast eine excellente regionale Küche und große Portionen zu günstigen Preisen. Als besondere Spezialität des Hauses gilt das Zanderfilet auf Rahmsauerkraut, das immer wieder von den Gästen in höchsten Tönen gelobt wird.
Unterkunft
Werneuchen: Gasthaus & Pension Am Berg, Tel. 033398/90655. Bernau: Forum Hotel Bernau, Tel. 03338/ 600200, Fax 03338/600250, E-Mail: ForumHotel.Bernau@t-online.de. Comfort Hotel Bernau, Tel. 03338/ 70200, Fax 03338/702070.
Tourismusbüro
Tourismusgemeinschaft Barnimer Land e. V., Bergerstrasse 97, 16225 Eberswalde, Tel. 03334/ 5898417, Fax 03334/5898420.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Genusswandern Berlin und Umgebung

35 abwechslungsreiche Wanderungen, von der historische Stadtmitte bis zu reizvollen märkischen Dörfern. Mit zahlreichen Tipps zu Kultur und Kulinaria.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema