Die Rontal-Tortal-Runde

Alm- und Bergwanderwege. (Autor: Heinrich Bauregger)
13 km
1020 m
4.00 h
Die meisten fahren durch Hinterriß durch. Denn die Straße führt noch weit hinein ins Herz des Karwendelgebirges, hinein in die Eng. Aber dort angekommen, muss man leider feststellen, dass dieses Herz ganz ordentlich krankt. Großparkplätze und Großgastronomie, von ursprünglicher Wildromantik keine Spur. Deshalb fahren Kenner nur bis Hinterriß. Dort nämlich beginnt eine Wanderung, die viel stiller und eindringlicher ins Wesen dieses Gebirges hineinführt.
Beim ehemaligen Zollhaus Hinterriß führt der Rontalweg am Ufer des Ronbachs westwärts talein. Bei einer Abzweigung rechter Hand nach Vordersbachau hält man sich weiter am südlichen Ufer des Ronbachs. Nach einer knappen Stunde überschreitet man den Bach auf einer Brücke und gelangt bald darauf zum offenen Gelände der Rontalalm. Vor dieser Alm sei eindringlich gewarnt - Wer sich zu Rast und Verweilen hinreißen lässt, wird nur noch hocken und staunen und das Wandern vergessen. Denn der Blick in die wilden Nordflanken von Östlicher Karwendelspitze und Vogelkarspitze ist einfach überwältigend. Ober die offene Almfläche, dann durch Wald geht man auf den Talschluss zu, bis linker Hand ein Steig über Wiesen und Geröll in vielen kleinen Kehren hinaufführt. Von der Rontalalm bis zur 1815 Meter hohen Torscharte sind es etwa 1.30 Stunden. Bei der Scharte führt der Steig ostwärts hinab ins Tortal. Zunächst steil abwärts zum Tortal-Hochleger, dann weiter hinab zu den Weideflächen der Tortalalm. Hier bilden die mächtigen Wandfluchten von Lackenkarkopf und Kuhkopf den eindrucksvollen Talabschluss. Ab der Alm verengt sich das Tal. Zunächst links, dann rechts vom Torbach führt der Weg meist waldgesäumt gemütlich talaus und zurück nach Hinterriß.

Dauer - Von Hinterriß bis zur Rontalalm wandert man etwa 1 Std.; hinauf zur Torscharte braucht man weitere 1.30 Std. Der Abstieg durchs Tortal erfordert etwa 2 Std.; insgesamt: etwa 4 bis 5 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied1020 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortHinterriß
AusgangspunktHinterriß, Wanderparkplatz
EndpunktHinterriß, Wanderparkplatz
TourencharakterAlm- und Bergwanderwege.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50 000 Karwendelgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungMit dem Auto von München über Tölz nach Lenggries. Weiter über Fall nach Vorderriß und Hinterriß. Wanderparkplatz am Ortsausgang von Hinterriß. Tipp - Von Lenggries fährt ein Bergsteigerbus in Richtung Eng bis Hinterriß.
GastronomieRontalalm. Wirtshäuser in Hinter- und Vorderriß.
Tipps
Und nach der Tour - Kleine Spaziergänge in Hinterriß, der einzigen ganzjährig bewohnten Siedlung im Karwendel, und in Vorderriß, wo Ludwig Thoma Kindheitstage verbrachte.
Höchster Punkt
Torscharte, 1815 m

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Bayerische Hausberge

Die »Bayerischen Hausberge« sind Bergklassiker zwischen Berchtesgaden und Füssen. Eine reichhaltige Palette herrlichster Unternehmungen in den Bergen.

Jetzt bestellen