Der Monte Verità – ein Traumberg?

Gemütlicher Spaziergang über dem Nordufer des Lago Maggiore. Nur am Beginn kurzer und wenig beschwerlicher Anstieg. (Autor: Eugen E. Hüsler)
8 km
580 m
3.00 h
An der Via Borgo in Ascona (199 m) weist ein gelbes Wegschild zum Monte Verità (321 m): hinauf, teilweise über Treppen, dann wieder eine Straße querend, Mauern und Hecken links wie rechts, nur gelegentlich zeigt sich die glitzernde Wasserfläche des Lago Maggiore. Den genießen hier dafür die Villenbesitzer – wenn sie zufällig gerade anwesend sind ...
In der Nähe der Villa Anatta, am Eingang zum Parco Parsifal, beginnt links ein Höhenweg, der die felsdurchsetzten Hänge unterhalb der Castelli (379 m) und des Balladrum (483 m) quert, mit Aussicht über den See auf die Riviera del Gambarogno und zum Monte Gambarogno (1734 m). Bei der Cappella Gruppaldo (400 m) stößt man auf die von Arcegno kommende Straße, verlässt sie aber bald wieder, um auf dem etwas tiefer verlaufenden (ebenfalls asphaltierten) Sträßchen Ronco sopra Ascona (350 m; 2 Std.) anzusteuern. Draußen im Lago Maggiore liegen die beiden Isole di Brissago. Weiter auf engen Gassen durch den malerischen Flecken nach Fontana Martina (366 m), dann über Treppen hinunter zur Uferstraße. Man verlässt sie bald hangaufwärts und folgt dem Fahrweg, der mit einem kleinen Zwischenanstieg direkt ins alte Ortszentrum von Brissago (211 m; 3 Std.) führt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied580 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktAscona (199 m), berühmter Ferienort am obersten Lago Maggiore
EndpunktBrissago (211 m)
TourencharakterDie Höhenwanderung vom Monte Verità über Ronco nach Brissago bietet nicht nur viel Aussicht auf den Langensee (Maggiore) und seine Berge, sie ist zugleich auch eine Zeit- und Kulturreise. Bei Balladrum wurde prähistorisches Material ausgegraben, am Monte Verità vor einem Jahrhundert der Aufstand gegen die Bourgeoisie geprobt, auf dem kleinen Friedhof von Ronco liegt Erich Maria Remarque (»Im Westen nichts Neues«) begraben.
Beste Jahreszeit
KartentippLandeskarte der Schweiz 1:50 000, Blatt 276T »Val Verzasca« und Blatt 286T »Malcantone«
MarkierungenGelbe Markierungen, Wegzeiger
VerkehrsanbindungAscona, Ronco und Brissago besitzen Busverbindung miteinander; dazu fahren regelmäßig Busse nach Locarno. Gute Straßen, allerdings überall gebührenpflichtige Parkplätze. Ein Tipp: Von Brissago nach Ascona zurück übers Wasser – mit einem Schiff der »Navigazione del Lago Maggiore«.
GastronomieRestaurants und Grotti in Ascona, Ronco und Brissago
Unterkunft
»Della Posta«, CH-6613 Ronco sopra Ascona; Tel. 0041(0)91/7918470, Fax 7914533; kleines Albergo in prächtiger Lage, gute Küche
Tourismusbüro
Ente Turistico Lago Maggiore, Viale Papio 5, CH-6612 Ascona; Tel. +41(0)91/7910091, buongiorno@maggiore.ch, »Della Posta«, CH-6613 Ronco sopra Ascona

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Eugen E. Hüsler

Lago Maggiore mit Comer und Luganer See

Auf dem Weg von mondänen Uferorten über abgeschiedene Bergdörfer hin zu einsamen Gipfeln ist dieser Wanderführer ein allseits praktischer Begleiter.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema