Denkalm

Leichte Forststraßenwanderung, die bei der Rundwegvariante über den Keilkopf einige wenige steilere Passagen enthält. (Autor: Robert Theml)
6 km
250 m
1.00 h
Für den Aufstieg hat man die Wahl zwischen der direkten Variante, die in 30 Minuten auf leichtem Weg zur Alm führt, oder der längeren Variante, bei der man zunächst fast den Keilkopfgipfel über der Alm erreicht und zur Alm dann von oben herab kommt.
Vom Parkplatz aus folgt man der Anfahrtsstraße weiter zu den Hängen östlich des Lenggrieser Isartales unterhalb des Keilkopfes bis zu der Brücke über den Tratenbach. Hier teilt sich der Weg in die zwei oben genannten Aufstiegsvarianten. Gerade über die Brücke gelangt man auf dem kürzeren und leichteren Weg zur Denkalm, dieser Weg ist im Winter mit Kinderwagen vorzuziehen. Auch bietet diese Variante die seichteren Bachspielmöglichkeiten kurz nach der Brücke in der wärmenden Sonne. Für einen längeren Aufstieg geht man hier jedoch vor der Brücke rechts (Weg Nr. 605), stets der breiten, sanft ansteigenden Forststraße folgend, bis man bei der Beschilderung Denkalm links eine Brücke überquert. Den nächsten Weg nach rechts lässt man ebenfalls aus und geht nach etwa 250 Metern auf den linken steilen Weg. Nun geht es etwas holpriger, aber nicht allzu lange bis fast zum Gipfel des Keilkopfes weiter. Bald wandern wir wieder leicht bergab und weiter bis zu einem frei stehenden Kreuz auf dem freien Hangrücken. Nun sind es nur noch wenige Meter bergab, bis man direkt an der Denkalm vorbeikommt.
Die Denkalm selbst liegt nicht allzu hoch über dem Isartal und kann mit zwar eingeschränkter, aber doch vorhandener Aussicht einen sonnigen Ausflug krönen. Die Wiesen in der Umgebung der Hütte sind durchwegs abschüssig, aber für die Kleinsten gibt es auch direkt neben der Hütte ein Stückchen Wiese ohne Abrutschgefahr. Gleich hinter der Hütte befindet sich zudem ein Tiergehege.
Ist man über den Keilkopf aufgestiegen, hat man über den kurzen direkten Weg zum Parkplatz, der vor der Denkalm bergab führt, eine schöne Rundtour. Die nahe gelegenen Spaßbäder Isarwelle und Alpamare begeistern Kinder aller Altersgruppen.

kindgerecht kinderwagen-geeignet rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied250 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDie Denkalm im Osten von Lenggries ist eine gemütliche Alm am Hang des Keilkopfes mit Freigehege und ausreichend (leider sehr abschüssiger) Wiesenfläche zum Spielen und Entdecken.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Karwendelgebirge (BLVA) oder Topographische Karte 1:50.000, Blatt Bad Tölz, Lenggries und Umgebung (BLVA).
VerkehrsanbindungVon Bad Tölz fährt man auf der B 13 Richtung Sylvenstein bis zur Ausfahrt Lenggries. Nach der Ausfahrt links in die Ortsmitte weiter Richtung Isarwelle, deren Wegweisern man stets folgt. Beim Schwimmbad Isarwelle gerade vorbei und nach etwa 400 m, kurz vor den Parkplätzen am rechten Straßenrand, nach rechts in die Bachmairgasse. Nach etwa 250 m befindet sich bei einer Scheune ein kleiner Wanderparkplatz.
GastronomieDenkalm, Tel. 08042/2770, ganzjährig geöffnet, Mi. Ruhetag.
Tipps
Lenggries bietet Groß und Klein viele Freizeitmöglichkeiten: Brauneck-Bergbahn, Bullcart, Freibad, Golf, Hallenbad Isarwelle, Hochseilgarten, Minigolf, Spielplatz. In Bad Tölz kann man viel erleben im Freizeitbad Alpamare, auf dem Spielplatz, beim Minigolf oder auf der Sommerrodelbahn.
Informationen
Höhe 970 m. Rolli Nicht geeignet. Rodel Ungefährliche Rodelstrecke.
Höchster Punkt
Keilkopf (1125 m).
Tourismusbüro
Gemeinde Lenggries, Rathausplatz 1, 83661 Lenggries, Tel. 08042/50080, Fax 08042/500850, E-Mail: info@lenggries.de, www.lenggries.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema