Corno Bianco, 3320 m

Dominierender Gipfel südlich des Monte Rosa. (Autor: Richard Goedeke)
14 km
2300 m
9.00 h
Von San Antonio zu Fuß weiter das Tal hinauf, oben im Valdobbiola zum Col Valdobbia zum Rifuio Ospizio Nicolao Sottile.
Nach Norden zum Passo Valdobbiola (2635 m), der Markierung 1B folgend zuerst nach Westen hinab, dann der Markierung nach die Westseite der Creste Rosse queren und wieder hinauf, über den Passo dell'Arpetto (2774 m). Nun ostseitig hinab zum Lago Nero (2672 m; hierher auch direkt vom Val Vogna über die Alpe delle Pile und am Lago Bianco vorbei). Über eine Schutthalde zu Felsen. Im Winkel zwischen einer Felsrippe und einer gelblichen Felsbarriere mit dunklen Strukturen nach links hinauf (hilfreiche Kette, ohne ihre Benutzung III) zum »Passo d'Artemisia«. Über Schutt schräg links zur Felsrinne. In dieser (I) bis dicht vor den Grat. Wand links umgehen (II). Zum Grat. Daran zum Gipfel.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied2300 m
Dauer9.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktSan Antonio
EndpunktCorno Bianco
TourencharakterZur Einstimmung - Die herbe Schönheit dieser Berge und das harte Leben der Bergbauern im Val Vogna hat Eberhard Neubronner einfühlsam und packend beschrieben in »Das schwarze Tal« (Goldmann-Verlag).
Hinweise
Siehe Tour 32 in Karte.
KartentippLKS 1 - 100000, Blatt Val de Bagnes; Carta dei sentieri e rifugi 1:50000, Nr. 5 Cervino-Matterhorn e Monte Rosa
VerkehrsanbindungMit Bus oder Auto von Osten her durch das Valle della Sesia bis Riva (kurz vor Allagna), dann nach Südwesten, das Val Vogna hinauf nach San Antonio (1381 m)
Tipps
Aussicht. Im Norden der Monte Rosa und Trabanten.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt PD (wenig schwierig), mit Kletterei II (mäßig). Mühen: Hüttenaufstieg 1100 mH (4 Std.), Gipfelaufstieg 1200 mH (5 Std.). Gefahren: Einsame Gegend ist immer ernst. Auf Orientierung achten! Freuden: Ein unbeleckter Ort. Spezialführer: Waeber, GF Walliser Alpen, Bergverlag Rother.
Höchster Punkt
Corno Bianco, 3320 m
Unterkunft
Rifuio Ospizio Nicolao Sottile (2480 m, 20 L, bew. im Sommer, Tel. 0039/347/9543616)

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Richard Goedeke

Die hohen 3000er der Alpen

Es muss nicht immer ein 4000er sein – folgen Sie dem Alpenspezialisten Richard Goedeke auf oft einsame und anspruchsvolle Gipfel über 3500 Meter

Jetzt bestellen
Region:
Italien
Mehr zum Thema