Coburger Hütte und Drachensee

Bis zum Seebensee bequeme Almstraße, dann guter Bergsteig. Der »Hohe Gang« erfordert Trittsicherheit. (Autor: Heinrich Bauregger)
13 km
681 m
4.00 h
Was will ein Bergwanderer mehr - eine gemütliche Hütte, einen blauen Bergsee, ein herrliches Panorama, Wald und Almwiesen und gute Wege: All das bietet die Tour zur Coburger Hütte in den Mieminger Bergen. Etwas im Schatten der mächtigen Zugspitze gelegen kann sie zwar nicht den Zulauf erwarten, der den Hütten des Wettersteins zuteil wird. Doch wer einmal zu ihr gefunden hat, wird wiederkommen.
Die Ehrwalder-Alm-Bahn verhilft uns zu einer guten Möglichkeit, erst einmal Höhe zu gewinnen (auf 1500 Meter). Dort wandern wir über Almwiesen talein und halten dann auf den rechts vor uns liegenden Bergrücken zu. Ein bequemer Almfahrweg bringt uns in mäßiger Steigung durch Wald zur bewirtschafteten Seebenalm und hinauf zum nahegelegenen Seebensee. Dort halten wir inne und genießen den prächtigen Panoramablick auf die mächtigen Südabstürze des Wettersteingebirges. Links am See vorbei und auf dem nun schmalen Bergsteig steil hinauf durch einen latschenbestandenen Hang zur Coburger Hütte über dem Drachensee. Abstieg wie Anstiegsweg. Falls wir trittsicher sind, versuchen wir uns in einer Variante und steigen nach dem Seebensee linker Hand kurz bergan und folgen dem Hohen Gang (einige Seilsicherungen) direkt hinab nach Ehrwald.

Dauer - Zeit: Von der Ehrwalder Alm zur Coburger Hütte 2.30 Std., Rückweg 2 Std.; insgesamt: 4.30 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied681 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortEhrwald
AusgangspunktEhrwalder-Alm-Bahn, Talstation
EndpunktEhrwalder-Alm-Bahn, Talstation
TourencharakterBis zum Seebensee bequeme Almstraße, dann guter Bergsteig. Der »Hohe Gang« erfordert Trittsicherheit.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50 000 Werdenfelser Land (BLVA).
VerkehrsanbindungRichtung Garmisch, dann über den Grenzübergang Griesen nach Ehrwald; in Ortsmitte links Richtung Ehrwalder-Alm-Bahn. Dort großer Parkplatz.
GastronomieGasthäuser auf der Ehrwalder Alm, Seebenalm und Coburger Hütte (von Juni bis Anfang Oktober bewirtschaftet).
Tipps
Und nach der Tour - Ins Freibad in Ehrwald, das sich am nordöstlichen Ortsrand befindet.
Höchster Punkt
Coburger Hütte, 1917 m

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Bayerische Hausberge

Die »Bayerischen Hausberge« sind Bergklassiker zwischen Berchtesgaden und Füssen. Eine reichhaltige Palette herrlichster Unternehmungen in den Bergen.

Jetzt bestellen