Bruschghorn, 3056 m

Beeindruckender Aussichtspunkt zwischen Hinterrhein und Vorderrhein. (Autor: Richard Goedeke)
7 km
1500 m
7.00 h
Weg hinauf nach Curtginatsch (2272 m). Über Weiden und Schutt nach NW zum Sattel zwischen Piz Tuf und Bruschghorn. Über den breiten Nordostgrat zum Gipfel.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied1500 m
Dauer7.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktWergenstein
EndpunktBruschghorn
TourencharakterEgal, ob man von Chur gen San Bernardino den flotten, aber öden Tunnel oder die alte wildromantische Schluchtstraße »Via Mala« benutzt - Die oberhalb erreichte Erweiterung des Hinterrheintals wirkt befreiend. Das von hier westlich gelegene Bruschghorn ist der höchste Gipfel der Splügener Kalkberge. Der Südgipfel ist höher, der 20 Min. entfernte Nordgipfel (3044 m) bietet besseren Ausblick.
Hinweise
Siehe Tour 8 in Karte.
KartentippLKS 1 - 50000, Blatt 257 Safiental
VerkehrsanbindungMit Auto vom an der Straße Chur–Splügen gelegenen Zillis über Donath und Mathon nach Westen hinauf nach Wergenstein (1500 m)
Tipps
Aussicht. Im Nordwesten die Parade der Glarner Berge mit dem Tödi.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F (leicht). Mühen: Gipfelaufstieg 1550 mH (5 Std.). Gefahren: Ein wenig gefährlicher, aber weitläufiger Berg. Freuden: Aussichtspunkt zwischen Hinterrhein und Vorderrhein. Spezialführer: Hunzicker, SAC Bündner Alpen 2, Bern.
Höchster Punkt
Bruschghorn, 3056 m

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Richard Goedeke

Die hohen 3000er der Alpen

Es muss nicht immer ein 4000er sein – folgen Sie dem Alpenspezialisten Richard Goedeke auf oft einsame und anspruchsvolle Gipfel über 3500 Meter

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema