Bierwanderung um Aufseß

Angenehm zu gehende Wanderung, vorwiegend auf breiten Wegen zwischen Wiesen, Feldern und im Wald, mehrere Einkehrmöglichkeiten in Gasthöfen. (Autor: Tassilo Wengel)
14 km
305 m
3.00 h
Wir beginnen in Aufseß beim Brauereigasthof Rothenbach und folgen dem Wegweiser Brauereienwanderung. Über die Raiffeisenstraße kommen wir zur Ortsdurchfahrtsstraße, die wir überqueren und dem Wegweiser Neuhaus folgen. Nach dem Gasthof Stern halten wir uns rechts, gehen an der Aufseß entlang und kommen über die Neuhauser Straße zur Straße Oberaufseß. Sie überqueren wir, ebenso zwei Holzbrücken und wandern nun auf schönem Wiesenweg durch den Mühlengrund, ein idyllisches Tal, nach Neuhaus (45 Min.).
Auf einem Fußweg neben der Straße kommen wir an einer sehr imposanten Felsszenerie vorbei nach Sachsendorf (1 Std.), wo der Brauereigasthof Stadter mit einer über 100-jährigen Brautradition zur Rast einlädt. Kurz vor dem Ortsausgang wenden wir uns nach rechts und folgen dem Wegweiser Brauereienwanderung aus dem Ort. Wir genießen die Weite der Landschaft, folgen immer dem Wegweiser Brauereienwanderung bis zur Gabelung mit dem Wegweiser Aufseß. Hier wenden wir uns nach links, dann gleich wieder rechts und kommen nach Hochstahl (2:15 Std.), wo der Brauereigasthof Reichold zur Rast einlädt.
Variante: Am Ortsausgang zweigt bei einem Kreuz zwischen zwei Linden nach rechts ein Feldweg (Markierung roter Punkt) ab, der am Galgenhügel vorbei (ab dort Markierung grüner Querstrich) nach Aufseß führt (3 km).
Wir folgen dem Wegweiser Brauereienwanderung weiter nach Heckenhof (3 Std.), im Ort schwenken wir nach der Wanderwegtafel nach rechts und kommen zum Brauereigasthof »Kathi-Bräu«, wo dunkles Lagerbier zu deftigen Brotzeiten uns besonders gut schmeckt. Dort folgen wir dem Wegweiser Brauereienwanderung weiter, überqueren dann die Straße und wandern nun auf einem Feldweg zum Ausgangspunkt in Aufseß. (3:30 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied305 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktAufseß, Brauereigasthof Rothenbach.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterBekannt und berühmt sind die zahlreichen Brauereien in der Fränkischen Schweiz, und die Gemeinde Aufseß steht sogar seit 2000 mit ihren vier Brauereien im »Guiness-Buch der Rekorde«. Eine Rundwanderung lässt nicht nur Biertrinker auf ihre Kosten kommen, denn jeder Brauereigasthof bietet auch leckere Speisen an.
Beste Jahreszeit
KartentippFritsch Wanderkarte Naturpark Fränkische Schweiz Veldensteiner Forst – Hersbrucker Alb, Blatt Süd, 1:50 000.
MarkierungenWegweiser Brauereienwanderung.
VerkehrsanbindungAutobahn A 70, Abfahrt Schirradorf oder Stadelhofen, über Hollfeld nach Aufseß. Busverbindung mit Bamberg, Hollfeld, Heiligenstadt.
GastronomieMühlengrund: Gasthof-Pension Mühlengrund. Sachsendorf: Brauereigasthof Benedikt Stadter, Montag Ruhetag. Hochstahl: Brauereigasthof Reichold, Montag und Dienstag Ruhetag. Heckenhof: Brauereigaststätte Kathi-Bräu, Montag Ruhetag. Aufseß: Brauereigasthof Rothenbach, Im Tal 70, Dienstag Ruhetag; Alte Posthalterei, Unterer Schloßberg 76, kein Ruhetag; Gasthof Stern, Neuhauser Straße 39, Montag Ruhetag.
Tipps
Weltweit einmalig ist in der Fränkischen Schweiz die Anzahl der Brauereien. Hier werden auf rund 2000 Quadratkilometer über 70 Bierbrauer gezählt, die vorzugsweise traditionell untergärige, dunkle Biere herstellen. Oft sind es nur kleine Anlagen, die für den Bedarf in der eigenen Gastwirtschaft Bier brauen. Daher sind auch die Preise vergleichsweise niedrig, denn für einen »Seidla« (halben Liter) Bier bezahlt man kaum mehr als 1,70 €.
Unterkunft
Aufseß: Brauereigasthof Rothenbach, Tel. 09198/92 92-0, Fax 09198/92 92-29. Brauereigasthof Reichold, Tel. 09204/2 71.
Tourismusbüro
Touristinformation Hollfeld, Marienplatz 18, 96142 Hollfeld, Tel. 09274/98 015, Fax 09274/9 80 29. www.hollfeld.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Mystische Pfade Fränkische Schweiz

Mehr als wandern: Dieser Wanderführer Fränkische Schweiz lotst durch urwüchsige Landschaft, zu historischen Bräuchen und geheimnisvollen Kraftorten.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema