Bayreuther Hütte

Die an aussichtsreicher Stelle gelegene Hütte – der Blick reicht übers Inntal hinweg bis in die Zillertaler Alpen – wurde 1908 als Privathütte einer Tiroler Familie erbaut. (Autor: Heinrich Bauregger)
6 km
1090 m
2.00 h
1 Von Kramsach Von der Talstation der Sonnwendjochbahn führt in einem weiten Bogen der markierte Almfahrweg (Nr. 9) zum Rotgschöß, und in vielen Kehren geht es hinauf zum Pletzachgatterl. Dann wandern wir weiter über den Ludoibach und den Seitenbach – immer links haltend – hinauf zur Bayreuther Hütte. 2 Von der Bergstation der Sonnwendjochbahn Von der Bergstation der Sonnwendjochbahn (1790 m) geht es zunächst hinauf zum Roßkogel (1940 m), dann auf der Kammhöhe eben in Richtung Westen. Ein schmaler Pfad führt hinab zum Zireiner See (bei Nässe Vorsicht!). Am Südufer wandern wir vorbei in Richtung Marchgatterl zu einer Wegverzweigung oberhalb, an dieser links und hinab zur Zireinalm (1698 m). Von dort folgt man ein Stück der Almfahrstraße talwärts bis zur großen Linkskehre, wo rechts der Anstieg zur Bayreuther Hütte beginnt. 3 Von Münster Von der Ortsmitte wandert man zunächst auf Fahrweg bergwärts zu den Häusern von Höllenstein, kreuzt oberhalb einen Fahrweg, überquert rechts einen Bach und steigt dann steil zum so genannten Wiesl an. An der Wegverzweigung rechts halten (links Variante über die verfallene Steinlackenalm); zunächst geht es sanft, später jedoch sehr steil durch Wald (Mark.-Nr. 412) und schrofige Hänge bergan zur Bayreuther Hütte.

Hütte

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied1090 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDie an aussichtsreicher Stelle gelegene Hütte – der Blick reicht übers Inntal hinweg bis in die Zillertaler Alpen – wurde 1908 als Privathütte einer Tiroler Familie erbaut. 1926 erfolgte der Verkauf an die Sektion Bayreuth, die die Hütte seit dieser Zeit betreut. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Hütte beschlagnahmt und erst 1956 wieder an die Eigentümer zurückgegeben. Danach erfolgte eine Generalsanierung: Eine Kläranlage wurde gebaut, eine drei Kilometer lange Wasserleitung zur Hütte gelegt und ein Dieselaggregat angeschlossen. 1995 schlug die ökologische Stunde: Die Energieversorgung wurde vorbildlich umweltgerecht modernisiert und mit einer Fotovoltaikanlage und einer thermischen Solaranlage ausgerüstet.
Hinweise
Dauer: Hütte Zeit Von Kramsach: 2 1/2 Std.; von der Bergstation der Sonnwendjochbahn: 1 3/4 Std.; von Münster: 3 Std. Schwierigkeit Der schnellste und einfachste Zugang erfolgt von der Bergstation der Sonnwendjochbahn auf leichten Bergwanderwegen. Der Anstieg von Münster ist recht steil und erfolgt überwiegend auf Bergsteig. Der Anstieg von Kramsach verläuft vorwiegend auf einem Almfahrweg. Gipfel Zeit Anstieg von der Bayreuther Hütte: 1 1/2 Std., Abstieg zur Hütte: 1 Std.; insgesamt: 2 1/2 Std. Schwierigkeit Bergsteig, nicht ausgesetzt.
KartentippFreytag&Berndt-Wanderkarte 321, 1 : 50 000 Achensee – Rofan – Unterinntal.
GastronomieWeitere Hütten Sonnwendjochhaus, 1790 m (an der Bergstation der Sonnwendjochbahn, bewirtschaftet nur während des Seilbahnbetriebs). Bergalm, 1520 m (private Jausenstation, bewirtschaftet von Pfingsten bis Anfang Oktober). Knapp unterhalb der Bayreuther Hütte.
Informationen
Der Hüttengipfel Vorderes Sonnwendjoch, 2224 m: Genießt man bereits von der Bayreuther Hütte einen Panoramablick, so steigert sich dieser vom Sonnwendjoch zu einer grandiosen Rundschau, da der Blick dort auch nach Westen frei ist. Von der Bayreuther Hütte folgt man dem markierten Wanderweg (Nr. 20) um den Berglkopf herum zu einem Sattel, dann geht es über grasige Flanken und mit Latschen bedeckte Schrofen zum breiten Gipfelkamm mit Kreuz.
Höchster Punkt
Bayreuther Hütte, 1576 m; Vorderes Sonnwendjoch, 2224 m.
Unterkunft
Bayreuther Hütte, 1576 m (AV-Hütte, Kat. I, von Pfingsten bis Mitte Oktober bewirtschaftet, 20 Betten, 46 Lager, 20 Notlager; Tel. 0043/664/3425103).

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Das große Hüttenwanderbuch

Dieses große Hüttenwanderbuch stellt alle bewirtschafteten Hütten in den Bayerischen Hausbergen vor, mit allen wichtigen Zustiegswegen.

Jetzt bestellen