Barmsee-Rundweg

Sehr beliebter See-Spaziergang mit großartigen Ausblicken. Varianten und Erweiterungen sind möglich. Bitte keinesfalls die aus Naturschutzgründen gesperrten Schilfbereiche betreten (Vogelbrut- und Amphibienlaichgebiet). Schöne Badestrände (Autor: Siegfried Garnweidner)
5 km
100 m
1.00 h
Vom Gasthaus in Barmsee nach links (gegen Westen) und dem vorbildlich beschilderten Barmsee-Rundweg folgen. Er führt durch Wald und freie Lichtungen, steigt nach einer Bachquerung ein paar Meter an und stößt über dem Sportplatz auf eine weitere Promenade. Auf ihr nach rechts weiter.
Unmittelbar vor der Badeanstalt Grubsee rechts abzweigen, auf einem Steg über einen Graben und zu einer Wegkreuzung ansteigen. Dort geradeaus weiter, am Rastplatz vorbei und im Wald zur Scheitelstrecke der Rundwanderung (940m). Von dort sieht man durch den Wald erstmals die Wasserfläche des Barmsees glitzern. Der gute Weg fällt in zwei ausholenden Kehren bis zur Höhe des Sees ab und verläuft am Südufer in einem Abstand von rund 20 Metern zum See in lichtem Wald nach Westen dahin. Dann dreht er gegen Norden ab und führt unmittelbar an das Ufer heran. Nun in freiem Gelände lange in dieser Richtung weitergehen, an etlichen schönen Aussichtsplätzen vorbei, bis man auf eine Fahrspur stößt. Auf ihr nach rechts und im Wald den See entlang, im weiteren Verlauf ein wenig nach links vom Wasser weg und wieder etwas aufwärts.
An der nördlichsten Stelle des Spaziergangs zweigt vom Sträßchen nach rechts eine Wegspur zum See ab. Dort rechts abbiegen und durch einen kurzen Waldgürtel auf die malerischen Wiesen am Nordufer des Barmsees laufen. Hier gibt es die schönsten Ausblicke auf der ganzen Wanderung zu bewundern, und hier ist auch der schönste Rastplatz. Nach der Pause gegen Osten weitergehen und wieder auf den Fahrweg zwischen dem Bannwald und dem östlichen, aus Naturschutzgründen gesperrten Schilfbereich des Barmsees.
An der Verzweigung rechts abbiegen und im Wald auf ebenem Fahrweg nach Süden dahin. Am Waldrand noch ein Stück zur Wegverzweigung weiter. Dort rechts halten, über den Bach und gleich dahinter abermals rechts, um dem schönen Wanderweg zu folgen, der zur schmalen Asphaltstraße neben der Bundesstraße führt. Auf ihr nach Barmsee zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied100 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktAlpengasthaus-Barmsee.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterIm Tal zwischen Klais und Krün liegt an der Trennungslinie von Wetterstein- und Karwendelgebirge ein malerischer See. Wir sprechen vom Barmsee, in dessen kristallklarem Wasser sich – je nach Blickrichtung – Karwendel oder Wettersteingebirge spiegeln. Am Nordufer, etwa auf Höhe des beliebten Badeplatzes, gibt es die allerschönsten Ausblicke.
Beste Jahreszeit
KartentippUK L 31»Werdenfelser Land«, 1:50000, Bayer. Landesvermessungsamt; Kompass Wanderkarte, 1:50000, Blatt 5; Freytag & Berndt Wanderkarte, 1:50000, Blatt 322.
MarkierungenWegtafeln.
VerkehrsanbindungMit der Bahn von München über Garmisch-Partenkirchen nach Klais oder von Innsbruck über Mittenwald. Von dort Busverbindung. Mit dem Auto auf der Autobahn bis zum Ende in Eschenlohe. Durch Garmisch-Partenkirchen und auf der B2 Richtung Mittenwald. An der Abzweigung zwischen Klais und Krün zum Ausgangspunkt.
GastronomieAlpengasthaus Barmsee.
Tipps
Kommt man im Winter, sollte man die Schlittschuhe nicht vergessen.
Unterkunft
Alpengasthaus Barmsee.
Tourismusbüro
Krün.
Mehr zum Thema