Bad Tölz – Blomberg – Zwiesel

Gemütliche Vorgebirgswanderungen mit vergnüglichen, beliebten Brotzeiteinkehren; mehrere Anstiegsvarianten; interessanter Gipfelausblick vom Zwiesel. (Autor: Bernd Riffler, Heinrich Bauregger)
11 km
500 m
3.00 h
Der Anstieg lässt sich vom Nordosten wie vom Südosten her arrangieren.

a) Der Nordanstieg beginnt beim Parkplatz der Blombergbahn (700 m) an der B 472 westlich von Bad Tölz und führt auf einer mäßig ansteigenden Forststraße im weiten Bogen nordwestlich um den Blomberg herum, stößt südwestlich des Blomberghauses auf eine Wegteilung, bei der man rechts zum Zwiesel und links zum Blomberghaus (1203 m) kommt. Wer die Besteigung des Zwiesel (1348 m) der Brotzeit voranziehen möchte, wandert also rechtsgerichtet weiter, wer die umgekehrte Reihenfolge bevorzug, spaziert hingegen links zum Berggasthof hinüber. Für den Abstieg wird man der Abwechslung halber nicht ein zweites Mal den langen Forstweg wählen, sondern lieber den steileren und kürzeren Waldweg, der östlich vom Blomberghaus einsetzt.

b) Der Südostanstieg geht von der Waldherralm (750 m) bei Lehen südwestlich der Ortschaft Wackersberg aus. Der bezeichnete Weg führt zunächst in die südwestliche Richtung. Bei einer Brücke geht’s rechts weiter und neben einem Bach auf einer Forststraße taleinwärts. Nach knapp 1 km schwenkt der Blomberganstieg in die nordwestliche Richtung, passiert die Baunalm, die Obere Hirschalm und den Heigelkopf (1205 m); kurzer Abstecher von der Hirschalm) und erreicht schließlich den Blomberggipfel (1237 m), von dem man in westlicher Richtung fast im Handumdrehen zum Blomberghaus (1203 m) gelangt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied500 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
Ausgangspunkta) Blombergbahn- Talstation westlich von Bad Tölz (700 m); b) Waldherralm bei Wackersberg/ Lehen (750 m)
Endpunkta) Blombergbahn- Talstation westlich von Bad Tölz (700 m); b) Waldherralm bei Wackersberg/ Lehen (750 m).
TourencharakterTrotz bescheidenen Gipfelhöhen unter der 1300er bzw. 1400er Höhenmarke sind die Tölzer Hausberge Blomberg und Zwiesel mit ihrer idyllischen Ländlichkeit ein beliebtes Ziel.
Beste Jahreszeit
KartentippTopogr. Karte LVG 1:50000, Bad Tölz – Lenggries und Umgebung; Kompass Wanderkarte 1:50000, Nr. 182 Isarwinkel.
MarkierungenBestens markierte und beschilderte Wege.
Verkehrsanbindunga) Autobahn München – Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, B 13 Bad Tölz, B 472 in Richt. Kochel und zum Parkplatz der Blombergbahn;
b) bis Bad Tölz wie unter a) beschrieben, dann auf der B 472 bis zum südwestlichen Tölzer Stadtrand und hier entsprechend der Wegtafel in Richtung Wackersberg abzweigen, in Wackersberg bis zum südlichen Ortsausgang und rechts nach Lehen und hier nochmals rechts zum Parkplatz vor der Waldherralm.
Außerdem Bahnstation Bad Tölz, Bus zur Blombergbahn.
GastronomieBlomberghaus, Waldherralm (jeweils ganzjährig bewirtschaftet)
Unterkunft
Blomberghaus sowie in Bad Tölz

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernd Riffler, Heinrich Bauregger

Oberbayerische Hausberge

Bernd Riffler und Heinrich Bauregger führen zu den bewährten Lieblingszielen in den Münchner Haus- und Familienbergen, aber auch zu den weniger bekannten Gipfelzielen.

Jetzt bestellen