Auf ein Ammergauer Hörnle

Hochgebirgspanorama und Dreigipfelpotenzial für die ganze Familie: Südöstlich des Staffelsees ragt als erste Gebirgsgruppe zwischen
Loisach und Ammer das Dreigestirn des Vorderen, Mittleren
und Hinteren Hörnle im bayerischenWanderhimmel auf.Von
den vielen Möglichkeiten die drei Brüder zu bezwingen, verspricht
jene über die freien Südhänge unterhalb des Mittleren
Hörnles den schönsten Anstiegsweg. Auf dem beliebten Aussichtsgipfel
angekommen bieten sich beeindruckende Ausblicke
auf das Alpenvorland, eine nette Einkehrmöglichkeit und
diverse Abstiegsalternativen. (Autor: Michael Pröttel)
4 km
660 m
4.00 h
Vom Bahnhof geht man ein Stück entlang der Gleise zurück
und sieht bald die Wegweiser zum Hörnle. Man folgt zuerst
dem Kappelweg. Dann geht es flach zwischen Weiden auf einem
Landwirtschaftsweg zumKappelkirchlein, wo sich auch derWanderparkplatz
befindet und wo man nach rechts der Asphaltstraße
bergan folgt. Die Straße wird bald zum Schotterweg. Bei einer ersten
Gabelung geht man geradeaus und bei einer zweiten Gabelung
hält man sich rechts und passiert ein Viehgatter. Bald darauf
kann man den breiten Weg nach links verlassen und folgt dem markierten Pfad, der über zumeist freieWiesenhänge
weiter nach Osten bergan führt. EinWeidezaun wird
auf Trittstufen überstiegen. Nach einer Gruppe von
uralten Ahornbäumen erreicht man einen Fahrweg,
dem man ein Stück lang folgt. Wieder auf dem Fußweg
geht es auf dem Rücken wieder in Richtung Osten
weiter. Am Rande einer Lichtung führt der markierte
Weg weiter in Richtung Hörnle Alm. Noch ein
gutes Stück vor der Alm kann man abkürzen und
nach links einem Pfad folgen, der direkt zum aussichtsreichen
Gipfel des Mittleren Hörnles führt. Hat
man sich satt gesehen, aber noch nicht satt gegessen,
folgt man vom Gipfel aus dem Wiesenrücken nach
Norden hinab, wo man auf einen breiteren Weg
stößt, der nach links zur Hörnle Hütte führt. Zurück
ins Tal geht es auf dem gleichen Weg oder auf einer
der Varianten.
Variante 1: Direkt unterhalb der Hütte weist ein
Schild auf den direkten Abstieg nach Unterammergau
hin. Dieser führt allerdings die meiste Zeit durch den Wald.
Man muss gut auf die Markierungen achten, und im unteren Teil
an einer Gabelung scharf nach links gehen, umschließlich entlang
eines tief eingeschnittenen Tälchens den Beginn der Rundtour zu
erreichen.
Variante 2: Wer mit der Bahn angereist ist, kann das Hörnle überschreiten
und nach Norden zur Haltestelle Bad Kohlgrub absteigen:
Von der Hütte folgt der markierte Abstiegsweg zunächst der
Skipiste und führt dann im
Großen und Ganzen parallel
zum Sessellift bis zu dessen
Talstation. Hier folgt man nach
links ein Stück der Fallerstraße
und dann nach rechts dem
Schillingsweg. Über einen Fußweg
gelangt man schließlich
ins Ortszentrum. Indem man
zunächst der Hauptstraße
(Murnauer Straße) nach rechts
und der Bahnhofstraße nach
links folgt, erreicht man den
Bahnhof.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Höhenunterschied660 m
Dauer4.00 h
StartortKappel, nördlich von Unterammergau (859m)
Ausgangspunkt Kappel, nördlich von Unterammergau (859m), Wanderparkplatz (gebührenpflichtig), bzw. Bahnhof Unterammergau
Endpunkt Kappel, nördlich von Unterammergau (859m), Wanderparkplatz (gebührenpflichtig), bzw. Bahnhof Unterammergau
TourencharakterSüdöstlich des Staffelsees ragt als erste Gebirgsgruppe zwischen
Loisach und Ammer das Dreigestirn des Vorderen, Mittleren
und Hinteren Hörnle im bayerischenWanderhimmel auf.Von
den vielen Möglichkeiten die drei Brüder zu bezwingen, verspricht
jene über die freien Südhänge unterhalb des Mittleren
Hörnles den schönsten Anstiegsweg. Auf dem beliebten Aussichtsgipfel
angekommen bieten sich beeindruckende Ausblicke
auf das Alpenvorland, eine nette Einkehrmöglichkeit und
diverse Abstiegsalternativen.
Hinweise
Verkehrsanbindung Mit dem Auto von München auf der A95 bis zur Ausfahrt Murnau und der Beschilderung folgend nach Murnau und der Beschilderung nach Bad Kohlgrub und Oberammergau folgend weiter nach Saulgrub; hier nach links auf die B23 und etwa 4km in Richtung Oberammergau; Wanderparkplatz unterhalb der markanten Kirche von Kappel. Mit dem Zug von München mit Umsteigen in Murnau nach Unterammergau
Gastronomie Hörnle Hütte (DAV, 1390m), ganzjährig bewirtschaftet,www.hoernlebahn. de/hoernlehuette.html
Tipps
Für Bahnfahrer Wer mit der Bahn anreist, kann das Hörnle von Unterammergau nach Bad Kohlgrub überschreiten. Siehe Variante 2.
Informationen
Für Eilige Wer eilig oder schonend auf das Hörnle möchte, kann den Sessellift von Bad Kohlgrub benutzen. Betrieb ganzjährig (bei schlechtem Wetter Einschränkungen möglich) 9–16Uhr, www.hoernlebahn.de