Auf den Stoffelberg

Einfache, aussichtsreiche Familienwanderung über dem Niedersonthofner See. Zu Beginn durch ein Bachtal mit herrlichen Wasserfällen, dann über aussichtsreiche Höhen und Wiesen. (Autor: Bernhard Irlinger)
9 km
395 m
3.00 h
In Niedersonthofen folgen wir vom Parkplatz vor dem ehemaligen Rathaus der Hauptstraße. Vorbei an der Kirche und bald geradewegs auf dem Sträßchen »Am Angerfeld« (Wegweiser Wasserfall, Rieggis) zu einer Kreuzung.
Hier rechts (Wegweiser Wasserfall, Rieggis) auf der »Mühlenbergstraße« am Gasthof Engel vorbei zu einer Weggabelung unterhalb des Holzach-Stüberls. Wir halten uns links und an der nächsten Weggabelung rechts. An einer Kehre wechseln wir geradeaus auf einen Weg (Wegweiser Wasserfall), der nach einem kurzen Anstieg in einen schmalen Steig übergeht.
Nach ca. 100m folgen wir dem mit einem roten Pfeil gekennzeichneten Pfad links abwärts in den Falltobel. Nun auf einem herrlichen Weglein durch das Tal bis zur Kreuzung vor dem vierten Steg. Vor uns stürzt ein rauschender Wasserfall in das Fels-Amphitheater im Talschluss. Wir gehen rechts über den Bach (Wegweiser Rieggis) und folgen dem schmalen Steig durch den steilen Waldhang zu einer Wegkreuzung. Hier rechts (Wegweiser Rieggis) aufwärts, bald im Rechtsbogen über die Wiesen zu einem Teersträßchen und auf ihm rechts nach Rieggis. Im Dorf auf die Hauptstraße kurz nach rechts, dann links ab (Wegweiser Hauchenberg) und an der Weggabelung vor der Kapelle geradewegs aufwärts. An der Wegkreuzung auf dem Bergkamm gehen wir rechts zu den Bauernhöfen (Wegweiser Stoffelberg) und folgen vom zweiten Hof einem nach links ansteigenden Feldweg. Wir durchqueren von gelben Markierungen geleitet zwei Zäune und wandern am Waldrand auf einem schmalen Weg rechts zu einer Teerstraße. Wenige Schritte nach links und dann rechts auf einem Steig (Wegweiser Stoffelberg) zu einer Weggabelung. Geradeaus (Wegweiser Stoffelberg) zu einer Wegkreuzung, von der wir rechts zum nahen Gipfelkreuz auf dem Stoffelberg (1063m) hinaufsteigen.
Über die Gipfelwiese führt uns das weiterhin gelb markierte Weglein nach Süden abwärts. Nach einem Waldstück am Rand einer Wiese nach rechts und dann links eines Zauns im Zickzack abwärts zu einem Wirtschaftsweg, dem wir abwärts zu einer Teerstraße folgen. Auf ihr rechts (Wegweiser Niedersonthofen) durch Stoffels hinab zu einer Kreuzung. Dort kurz nach links und danach rechts auf einen Fußweg (Wegweiser Niedersonthofen). Vor einem Bauernhof halten wir uns rechts, steigen auf schmalem Weg zu einer Fahrstraße ab und gehen auf ihr links zu einem Kreuz unter Kastanienbäumen. Nun rechts auf einem schmalen Weg abwärts zu einer Teerstraße, die links in das nahe Ortszentrum von Niedersonthofen führt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied395 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktDas Ortszentrum von Niedersonthofen am Westufer des gleichnamigen Sees.
EndpunktWie Ausgangspunkt.
TourencharakterZu Beginn führt die Tour durch das schattige Waldtal des Falltobels, das mit eleganten Kaskaden und Wasserfällen überrascht. Dann gewinnen wir über weite Wiesen, die im Frühjahr in einem bunten Blumenkleid erstrahlen, die Höhe des Stoffelbergs. An seinem Fuß liegt der glasklare Niedersonthofner See und durch das Illertal reicht der Blick tief in die Allgäuer Alpen.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50000 des Bayerischen Landesvermessungsamtes, Blatt Kempten und Umgebung.
MarkierungenWanderwegweiser und Farbmarkierungen.
VerkehrsanbindungMit dem Auto südlich von Waltenhofen auf der B19 der Beschilderung nach Niedersonthofen folgen. Busverbindung von Waltenhofen und Kempten (Bahnstation) nach Niedersonthofen.
GastronomieIn Rieggis und Niedersonthofen.
Unterkunft
In den Dörfern rund um den Niedersonthofner See.
Tourismusbüro
Gästeinformation Waltenhofen, Tel. 08303/7929; www.waltenhofen.de

Buchtipp

Bernhard Irlinger

Oberallgäu und Kleinwalsertal

40 abwechslungsreiche Touren für jedes Können durch das schöne Oberallgäu und das Kleinwalsertal. Mit vielen Tipps, Tourenkarten und Höhenprofilen.

zum Shop
Mehr zum Thema