Auf den Mittag

Abwechslungsreiche Wanderung (Autor: Christiane Floto, Antje Martin)
6 km
520 m
2.00 h
Wir fahren von Blaichach über Ettensberg bis Reute und parken unser Auto links der Straße auf dem kleinen Wanderparkplatz. Von dort aus gehen wir zunächst ein Stück an der Straße entlang zurück, bis wir links auf einen Forstweg abbiegen können. Nun geht es in Kehren auf gutem Weg steil hinauf, erst auf dem Forstweg, später auf schmalem Pfad durch Grashänge. Nach ungefähr der Hälfte der Strecke kommen wir bei der Käseralpe an, von hier aus haben wir einen wunderschönen Blick über Sonthofen und die umliegenden Berge. Da diese Alpe nicht bewirtschaftet ist, müssen wir noch weiter hinauf bis zur Alpe Oberberg, damit wir in den Genuss einer leckeren Allgäuer Brotzeit und unsere Hunde zu ihrer Wasserration kommen. Hier können wir dann eine Rast einlegen, bis zum Gipfel ist es jetzt zwar nicht mehr weit, aber durch die Seilbahn von Immenstadt aus auf den Mittag ist es dort oft ziemlich überlaufen. Die Mittagbahn ist übrigens Bayerns längste Sesselbahn und wird auch gerne von Gleitschirmfliegern genutzt. Diese geben ein be- eindruckendes Bild ab, wenn sie mit ihren bunten Schirmen lautlos ins Tal gleiten. Nach einem Abstecher zum Gipfel des Mittag, von dem wir einen schönen Blick über Immenstadt genießen, kehren wir zur Alpe Oberberg zurück. Wir biegen dort dann links ab und wandern über die Schleifalpe und die Alpe Derb zurück bis zur Straße nach Blaichach. Achtung - Bei unserer Tour fanden wir dort keinen Wegweiser Richtung Schleifalpe, was dazu führte, dass wir zunächst in die falsche Richtung liefen und dann querfeldein durch den Wald auf den richtigen Weg zurückfinden mussten! Also vorsichtshalber eine Karte mitnehmen oder bei der Alpe Oberberg nach dem richtigen Weg für den Abstieg fragen. Auf dem Bergpfad geht es hinunter, dann müssen wir noch ein kurzes Stück rechts der Straße folgen und kommen zu unserem Ausgangspunkt zurück. Variante: Wer eine längere Tour unternehmen möchte, kann vom Gipfel des Mittag auch über den Bärenkopf Richtung Steineberg wandern. Über die vordere Krumbach-Alpe und die Dürrehorn-Alpe geht es dann zurück nach Reute. Diese Abstiegsvariante verlängert unsere Wanderung um ca. 1,5 Stunden. Wasser ist unterwegs nicht vorhanden, also auf jeden Fall ausreichend mitnehmen.

Wandern mit Hund

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied520 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz in Reute
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterViele Wege führen auf den Mittag (1451 m), dieser ist aber der unbekannteste von allen - Auf einsamen Pfaden geht es bis zum Gipfel, immer mit schönem Blick ins Tal und auf die südlichste Stadt Deutschlands, Sonthofen.
KartentippTopographische Karte des Bayerischen Landesvermessungsamtes 1 - 30 000, Blatt Allgäu
VerkehrsanbindungVon Kempten auf der B 19 bis Sonthofen, dann rechts Richtung Blaichach, über Ettensberg nach Reute
Tipps
Alpe Oberberg Die Alpe Oberberg (1305 m) ist von Ende Mai bis Ende Oktober bewirtschaftet und bietet auf Anfrage auch Übernachtungsmöglichkeiten. Tel. 08323/67 84. Abstecher vom Mittaggipfel Vom Gipfel des Mittag erreicht man in weiteren 15 Minuten über Wiesen den Bärenkopf (1463 m).
Informationen
Beim Aufstieg vorhanden, Bach am Wegesrand

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Christiane Floto, Antje Martin

Mit dem Hund in die Allgäuer Berge

Die Natur unter den Pfoten spüren, ein neues Revier erstöbern, Auszeit mit Herrchen in den Bergen: Ihr Freizeitführer für die schönsten Hundetouren durchs Allgäu.

Jetzt bestellen