Auf dem Vogesenkamm

Streckenwanderung mit mehreren Anstiegen; vorwiegend über Almwiesen und an der Kante des steil fallenden Vogesen- Osthangs; herrliche Ausblicke. (Autor: Ute und Peter Freier)
12 km
515 m
5.00 h
Am Parkplatz im Col de la Schlucht (1139m) überqueren Sie die Passstraße, folgen am Gebäude »Location de Skis/Souvenirs« kurzzeitig einem Asphaltweg und steigen am bewaldeten Hang an zu dem nach Osten steil fallenden Vogesenkamm. Sie passieren einen Aussichtsfels und halten sich an einer Wegkreuzung auf einem Hochpunkt (1241m; 30Min.) leicht rechts zur Zufahrtstraße der linker Hand gelegenen Auberge Les Trois Fours (knapp 45Min.).
Auf der Straße wenden Sie sich nach rechts, biegen gleich darauf links ab und steigen durch lichten Bergwald und über teilweise heidebewachsene Viehweiden an. Oberhalb der Martinswand, einer bei Kletterern beliebten Felswand, in der mit etwas Glück Gämsen zu beobachten sind, führt der Weg an die Kante eines felsigen Kars und zum Col de Falimont (1295m; knapp 1:30Std.). Auf dem Grund des Kars liegt die kleine Ferme Auberge Frankenthal neben einem verlandenden Karsee (Wanderung 24).
Nun beginnt der Aufstieg zum Gipfelplateau von Le Hohneck (1363m; 1:45Std.), einer der höchsten Erhebungen der Vogesen. Der herrliche Rundblick reicht von den bewaldeten Bergzügen und dem Lac de Longemer im Osten über den Donon (1008m; Wanderung 32) im Norden, über die elsässische Ebene und den Petit Ballon (1272m Wanderung 28) bis zum Grand Ballon (Wanderung 32) im Südosten.
Hinter dem Hotel-Restaurant führt der Weg hinunter in den Wormspel-Sattel (1280m), aus dem Sie hinunterblicken auf den von felsigen Steilhängen eingerahmten Lac de Schiessrothried, einen Karsee (930m; Wanderung 25). Hier halten Sie sich an einer Weggabelung geradeaus und überqueren die Viehweiden am sanft geneigten Nordwesthang des Kastelbergs (1350m; Wanderung 26).
Abstecher: Wer einkehren möchte, biegt rechts ab zur Ferme Auberge Breitshousen an der Route des Crêtes.
Bequem gehen Sie hangabwärts, durchqueren ein kleines Waldgebiet und passieren am Rand eines weiteren Kars mit dem Lac d'Altenweiher (926m) die Ferme Auberge Chaume du Firstmiss (ca.1200m; 3Std.) und ein Übernachtungshaus des Club Vosgiens.
Wenig später steigen Sie zu Le Rainkopf (1305m; 3:30Std.) hoch und halten sich auf dem Gipfel an einer Weggabelung links. Weiter entlang der Hangkante führt der Weg hinunter in einen Sattel (1205m), einem bei Gleitschirmseglern beliebten Startpunkt, und dicht an die Route des Crêtes heran.
Unterhalb der Straße steht ein »Haus der Natur«, das noch bis vor einigen Jahren als Ferme Auberge Rothenbach Gäste bewirtete.
Ein erneuter Anstieg führt auf den Rothenbachkopf (1316m; 4Std.) und, vorbei am Croix de l'Abbé Meyer, durch einen Sattel (1281m) hinauf auf den Batteriekopf (1311m; knapp 4:15Std.), der bei Gleitschirmseglern ebenfalls sehr beliebt ist.
Nun gehen Sie nur noch bequem bergab und gelangen, vorbei am Parkplatz Neurod, in den Col du Herrenberg (1191m), wo Sie bei der Abzweigung der Zufahrt zur Ferme Auberge Huss den Pendelbus besteigen, der Sie zum Col de la Schlucht zurückbringt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour12 km
Höhenunterschied515 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz im Col de la Schlucht.
EndpunktCol du Herrenberg.
TourencharakterEine spektakuläre Streckenwanderung auf dem Vogesenkamm mit herrlichen Ausblicken von mehreren über 1300m hohen Erhebungen. Beachten Sie, dass der Pendelbus für die Rückfahrt nur zwischen Anfang Juni und Ende September an Sonn- und Feiertagen verkehrt!
Beste Jahreszeit
KartentippTOP 25, 1:25000, Blatt 3618 OT (Le Hohneck, Gérardmer, La Bresse).
MarkierungenBis Le Hohneck roter Balken (GR5), anschließend rot-weiß-roter Balken; zwischen Ferme Auberge Firstmiss und Le Rainkopf kurzzeitig auch blauer Balken (GR531).
VerkehrsanbindungVon Colmar auf D417 zum Col de la Schlucht. Rückfahrt vom Col du Herrenberg per Pendelbus »La Navette des Crêtes« (siehe Einführung) nur Juni–Ende Sept. an Sonn- und Feiertagen.
GastronomieDrei Restaurants im Col de la Schlucht; nahe am Weg Auberge Les Trois Fours (täglich außer Mo); auf Le Hohneck ein Hotel-Restaurant (1.Mai–15.Okt. täglich); nahe am Weg drei Fermes Auberges: Breitshousen (täglich außer Mo), Firstmiss (täglich), Huss (täglich).
Tipps
Auberge Les Trois Fours Im Gebäude vor der Auberge Les Trois Fours wird Käse hergestellt; Besucher können von Juni bis Oktober täglich außer Mo zwischen 9 und 9:30Uhr bei der Käseherstellung zusehen und Käse kaufen. Besichtigung der Käserei möglich von 15:30–16:30Uhr.
Tourismusbüro
Office de Tourisme, 1, rue du Couvent, F-68140 Munster, Tel. 0389773180, www.la-vallee-de-munster.com
Region:
Deutschland
Mehr zum Thema