Auf dem Stubbenkammer-Rundweg

Wanderung mit schönen Aussichten zwischen Lohme und dem Leuchtturm Ranzow, bequeme Wald- und Wiesenwege. (Autor: Tassilo Wengel)
8 km
78 m
2.00 h
Wir beginnen diese aussichtsreiche Wanderung im Ortszentrum von Lohme, wo wir eine kleine Straße zum Steilufer nehmen. Hier beginnt der aussichtsreiche Hochuferweg (Markierung blauer Querstrich) zum Königsstuhl (4 km). An dieser Stelle besteht auch die Möglichkeit, zum Strand abzusteigen, der allerdings mit großen Steinbrocken übersät und daher etwas beschwerlich ist. Wir folgen dem bequemen Hochuferweg, wobei gelegentliche Abstiege zum Strand möglich sind. Beim Hakenufer steht hoch über der Kliffküste der Leuchtturm Ranzow mit integrierter Laterne, erkennbar an seiner spitzen, grünen Kuppel. Hier verlassen wir das Hochufer und wandern durch die prächtigen Buchenwälder der Stubbenkammer bis zum Königsstuhl (1:30 Std.).
Lohnend ist auch ein Ausflug zur Viktoriasicht (s. Tour 15), um die ganze Pracht des Königsstuhls aus gebührender Entfernung zu betrachten. Wir setzen unsere Tour beim Königsstuhl dem Wegweiser »Lohme über Ranzow, 3,7km« folgend fort (Markierung blau-weißer Senkrechtstrich). Auf einem teils sonnigen, teils schattigen Waldweg wandern wir an einem kleinen Moor vorbei, das im Juli mit den weißen Wattebällchen des Wollgrases die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Kurz vor Ranzow verlassen wir den Nationalpark und erreichen aus dem Wald tretend den Ort. Farbenfrohe Wiesen begleiten uns im Frühsommer, und im Hintergrund leuchtet das blaue Meer. Wir gehen weiter auf der Hauptstraße, gewinnen leicht an Höhe und sehen schon Lohme liegen. Nach einem Rechtsschwenk wandern wir nach Lohme hinab (2:45 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied78 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktLohme, Ortszentrum.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDie Stubbenkammerfelsen beeindrucken vor allem von der Strandseite aus mit ihrer imposanten Höhe. Eingelagerte Fossilien, aber auch verschiedene Gesteine des Erdaltertums sind Zeugen der erdgeschichtlichen Entwicklung, die sich über Jahrmillionen vollzog.
Beste Jahreszeit
KartentippOffizielle Rad- und Wanderkarte Rügen, Maßstab 1:50000.
MarkierungenBlauer Querstrich, blau-weißer Senkrechtstrich.
VerkehrsanbindungAuf der B96 Greifswald – Stralsund bis Reinberg, mit der Autofähre von Stahlbrode bis Glewitz oder B105 von Rostock nach Stralsund und über den Rügendamm, auf B96 über Bergen bis Sagard, abzweigen Richtung Glowe und dann Richtung Lohme. Busverbindung mit Sassnitz.
GastronomieKönigsstuhl: Restaurant Am Königsstuhl und Imbiss. Lohme: Café und Restaurant Daheim, Dorfstraße 47; Café Niedlich, An der Steilküste.
Unterkunft
Lohme: Panorama Silence Hotel, Tel. 038202/9221, E-Mail: info@lohme.de; Hotel-Pension Nordwind, Tel. 038202/9246, E-Mail: pensionnordwind@t-online.de; Pension Am Hochufer, Tel. 038202/9247.
Tourismusbüro
Tourist-Service der Stadt Sassnitz, Rügen Galerie 27, 18546 Sassnitz, Tel. 038392/6490, Fax 038392/64920.
Mehr zum Thema