Auf das Wertacher Hörnle

Eine einfache Wanderung auf breiten Alpwegen und Steigen. Der unbewaldete Gipfel bietet weite Ausblicke und ein kurzer, problemloser Abstecher führt zum malerischen Hörnlesee. (Autor: Bernhard Irlinger)
9 km
660 m
3.00 h
Am Parkplatz bei Obergschwend beginnt eine teils geteerte Alpstraße (Wegweiser Buchelalpe), die uns anfangs durch Wiesen und dann in weiten Serpentinen durch den Wald aufwärts zur bewirtschafteten Buchelalpe (1290m) führt. Von der Alpe auf grobem Wirtschaftsweg links aufwärts (Wegweiser Wertacher Hörnle) zu einer Weggabelung, an der wir uns rechts halten (Wegweiser Wertacher Hörnle). Nach wenigen Metern hinter einem Zaun dem roten Pfeil rechts folgen über Alpweiden und Wald steil aufwärts zu einer kleinen Waldweide. Wir halten uns rechts, überqueren einen Wirtschaftsweg und erreichen nach wenigen Metern einen Wegweiser an einer breiten Alpstraße. Auf ihr links (Wegweiser Wertacher Hörnle), eben durch den Wald und über Alpwiesen zu einer Wegkreuzung. Wir wandern rechts (Wegweiser Wertacher Hörnle) auf teils geteertem Weg steil aufwärts zu einer Wegkreuzung in den Wiesen unter dem Wertacher Hörnle. Rechts (Wegweiser Hörnle-See) führt uns ein kurzer Abstecher zum idyllischen Hörnlesee.
Vom See gehen wir ein kurzes Stück zurück und steigen dann über Wegspuren rechts hinauf bis kurz unter den Südgipfel des Wertacher Hörnle (1684m). Wir halten uns rechts und wandern über den Bergkamm zum kreuzgeschmückten Hauptgipfel (1695m), der traumhafte Ausblicke in das Alpenvorland und ins Hochgebirge bietet. Vom Gipfel geht es auf dem Aufstiegsweg wieder hinab bis zur Buchelalpe. Von der Hütte auf dem Fußweg über die Wiese hinab, geradeaus über die Alpstraße und einen Kiesweg (Wegweiser Obergschwend) und auf breitem Weg abwärts. Nach kurzer Strecke wechseln wir auf einen schmalen Steig, der uns über teils feuchte Wiesen nach Obergschwend hinab führt. Hier auf einer Kiesstraße kurz nach rechts, dann links auf Wiesenweg zu einer nahen Teerstraße hinab und auf ihr links bis vor die Bundesstraße. Links gehen wir an der Bushaltestelle vorbei zurück zum Parkplatz.

Frühlingstour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied660 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktDer Parkplatz am nördlichen Ortsrand von Obergschwend.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterZwischen dem Grünten (Tour 2) und dem Tal der Wertach erhebt sich ein waldreicher Höhenzug, dessen höchster Gipfel das Wertacher Hörnle ist. In den sanft geschwungenen Hängen des Hörnle hat ein kleiner Eiszeitgletscher einen malerischen Bergsee hinterlassen. Und die freien Süd- und Ostflanken bieten beeindruckende Blicke zu den nahen Hochgipfeln über dem Stillach- und Tannheimer Tal.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50000 des Bayerischen Landesvermessungsamtes, Blatt Allgäuer Alpen.
MarkierungenWanderwegweiser und Farbmarkierungen.
VerkehrsanbindungMit dem Auto von Oy-Mittelberg auf der B310 vorbei an Unterjoch bis zum direkt an der Bundesstraße gelegenen Parkplatz am Ortsrand von Obergschwend. In Obergschwend Haltestelle der Buslinie von Unterjoch über Oberjoch nach Hindelang und Sonthofen (Bahnanschluss).
GastronomieAuf der Buchelalpe und in Obergschwend
Unterkunft
In Unterjoch, Obergschwend, Oberjoch oder Hindelang.
Tourismusbüro
Kurverwaltung Bad Hindelang, Tel. 08324/8920; www.bad-hindelang.info

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernhard Irlinger

Oberallgäu und Kleinwalsertal

40 abwechslungsreiche Touren für jedes Können durch das schöne Oberallgäu und das Kleinwalsertal. Mit vielen Tipps, Tourenkarten und Höhenprofilen.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema