Auf das Sonntagsköpfl, 2244 m

Über die Lamarkalm auf einen kleinen Aussichtsgipfel - Diese leichte Wanderung verläuft zuerst auf sehr einfachen Fahrwegen und ab dem Lamarkalm-Mittelleger auf einem wenig ausgeprägten, aber gut markierten und leicht zu begehenden, bisweilen etwas steilen Bergpfad. (Autor: Siegfried Garnweidner)
5 km
810 m
3.00 h
Von Hochfügen zur Lamarkalm Vom großen Liftparkplatz mit rund 15% Steigung am Fahrweg kurz im Wald dahinwandern, danach über freie Hänge in Kehren zum Lamarkalm-Niederleger hinauf. Bei den Wochenendhäusern am Niederleger rechts abdrehen, kurz etwas flacher weiter und dann wieder mit gut 15% Steigung am Hang entlang. Anschließend durch einige Kehren und ab der Wanderwegverzweigung spürbar flacher im Wesentlichen gegen Südwesten weiter. Beim Weidegatter kurz rund 20% steil hinauf und dann rund 20 Höhenmeter abwärts. Schließlich endet der Fahrweg beim Lamarkalm-Mittelleger (1880 m). Gipfelsprint Von der Alm geht es nach Westen am markierten Pfad hinauf und allmählich etwas links haltend neben dem Bach, der dort über eindrucksvolle Wasserfälle stürzt, weiter, bis man zu einem weiten grünen Boden – »Kar« genannt – kommt. Im Kar den Routenmarkierungen folgend etwas rechts abdrehen und in vielen Kehren am Bergpfad über einen Alpenrosenhang relativ steil gegen Norden hinauf bis zum Gipfelgrat. Auf ihm das letzte Stück gegen Osten (also nach rechts) und zum Gipfelkreuz. Der Rückweg verläuft auf der Anstiegsroute.

Dauer - ges. 31/2 Std. Hochfügen – Lamarkalm-Niederleger 1/2 Std., Lamarkalm-Niederleger – Lamarkalm-Mittelleger 1/2 Std., Lamarkalm-Mittelleger – Sonntagsköpfl 1 Std., Sonntagsköpfl – Lamarkalm-Mittelleger 1/2 Std., Lamarkalm-Mittelleger – Hochfügen 1 Std. Höhenunterschied: ?? 810 m Hochfügen – Lamarkalm-Mittelleger ? 430 m ? 20 m, Lamarkalm-Mittelleger – Sonntagsköpfl ? 380 m, Sonntagsköpfl – Lamarkalm-Mittelleger ? 380 m, Lamarkalm-Mittelleger – Hochfügen ? 20 m ? 430 m

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied810 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktHochfügen, 1474 m
TourencharakterDas Sonntagsköpfl ist ein klassischer Skitourengipfel, der im Sommer nur sehr wenig Besuch erhält. Dann steht er im Schatten des Gilferts, der alles überragt und damit das begehrtere Wanderziel abgibt. Dabei ist die Wanderung zum Sonntagsköpfl recht nett und nicht zu anstrengend, denn es sind nur gute 800 Höhenmeter zu überwinden.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass-Wanderkarte, 1 - 50000, Blatt 28 (Vorderes Zillertal–Rofan–Wildschönau)
VerkehrsanbindungVon Fügen im Zillertal auf guter, aber steiler Bergstraße zum riesigen Liftparkplatz von Hochfügen
GastronomieIn Hochfügen
Tipps
Mit dem Mountainbike Wer ein Mountainbike sein Eigen nennt, kann gut von Hochfügen bis zum Lamarkalm-Mittelleger hinaufstrampeln. Für die einfache Strecke von 4,2 km wird man hinauf rund 1 Std., abwärts 1/4 Std. brauchen.
Höchster Punkt
Sonntagsköpfl, 2244 m
Unterkunft
In Hochfügen
Tourismusbüro
Fügen-Fügenberg, Tel.: 0043/(0)5288/62262; Internet: www.tirol.at/fuegen
Mehr zum Thema